Medien: Werder Bremen nimmt Ömer Toprak ins Visier

Ömer Toprak
Foto: Reto Stauffer / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Verlässt Ömer Toprak Borussia Dortmund in Richtung Bremen? Medienberichten zufolge haben die Hanseaten Interesse an einer Verpflichtung des 30-jährigen Innenverteidigers. Toprak galt vor wenigen Wochen noch als sicherer Streichkandidat, könnte nach einer starken Sommer-Vorbereitung kommende Saison nach wie vor für den BVB auflaufen.

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um Ömer Toprak. Der 30-jährige Türke spielte in der vergangenen Saison keine Rolle unter Lucien Favre und galt nach der Verpflichtung von Mats Hummels als sicherer Streichkandidat in der Dortmunder Hintermannschaft. Neben Interessenten aus der Türkei und Italien, soll es auch den einen oder anderen Verein aus der Bundesliga geben, der ein Auge auf den Innenverteidiger geworfen hat.

kicker: Werder Bremen denkt über eine Toprak-Verpflichtung nach

Laut Informationen des kicker plant Werder in das Tauziehen um Ömer Toprak einzusteigen. Aufgrund der längeren Ausfälle von Sebastian Langkamp und Milos Veljkovic müssen die Verantwortlichen an der Weser nochmals auf dem Transfermarkt werden und halten ausschauen nach einem neuen Innenverteidiger. Toprak würde ideal passen, der Türke verfügt über ausreichend Erfahrung und kennt die Bundesliga bestens. Demnach sind die Hanseaten bereiten bis zu 5 Millionen Euro für den Abwehrspieler zu bezahlen, was auch dem aktuellen Marktwert laut transfermarkt.de entsprechen würde.

Neben Bremen soll auch der Serie A-Klub US Sassuolo an Toprak dran sein, sowie mehrere Vereine aus der türkischen Süper Lig. Ob Toprak Dortmund diesen Sommer überhaupt verlassen wird ist derzeit noch offen. Nach starken Leistungen in der Sommer-Vorbereitung hat sich das Standing des Innenverteidigers bei BVB-Coach Lucien Favre deutlich verbessert. Hinter Mats Hummels und Manuel Akanji kämpft Toprak mit den beiden Younsgstern Dan-Axel Zagadou und Leonardo Balerdi.derzeit um seinen Platz als Nr. 3 in der Innenverteidigung. Sollte Toprak sich mit der Rolle als Back-up-Spieler zufrieden geben ist ein Verbleib in Dortmund nicht ausgeschlossen. Bei einem lukrativen Angebot würden die BVB-Verantwortlichen dem Türken jedoch keine Steine in den Weg legen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*