Marcel Schmelzer: Möchte meine Karriere beim BVB beenden

Marcel Schmelzer
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Auch wenn Marcel Schmelzer keine tragende Rolle mehr bei Borussia Dortmund spielt und seinen einstigen Stammplatz beim BVB auf der linken Abwehrseite verloren hat, macht sich der 31-jährige Magdeburger keine Gedanken über einen Abschied. Eigenen Aussagen zufolge möchte Schmelzer sogar seine aktive Laufbahn in Dortmund beenden.

Seit knapp 14 Jahren steht Marcel Schmelzer mittlerweile bei Borussia Dortmund unter Vertrag. 2005 wechselte er als vielversprechendes Nachwuchstalent aus Magdeburg in die U19 des BVB und debütierte bereits 2008 bei den Profis. Damit ist „Schmelle“ der dienstälteste BVB-Profi im aktuellen Kader. Auch wenn der Linksverteidiger keine tragende Rolle mehr unter Lucien Favre spielt und primär als Backup zum Einsatz kommt, scheint ein Wechsel für den 31-jährigen aktuell keine Option zu sein.

Marcel Schmelzer: Ich würde meine Karriere gerne beim BVB zu Ende führen

In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Spieler Borussia Dortmund verlassen. Auch Marcel Schmelzer galt vor dem Sommer als ein potentieller Streichkandidat, doch aktuell sieht es nicht so aus, als würde der Abwehrspieler den BVB vorzeitig verlassen. Eigenen Aussagen zufolge macht er sich keine Gedanken über einen Wechsel wie er im Gespräch mit schwatzgelb.de preis gab: „Ich würde natürlich gerne, weil ich jetzt schon in mein 15. Jahr hier gehe, meine Karriere auch hier zu Ende führen. Wenn man aber irgendwann auf mich zukommt und sagt, dass es besser wäre, noch mal getrennte Wege zu gehen, dann muss ich mich damit auseinandersetzen.“ Sollte es eines Tages zu einem Wechsel kommen, zieht es Schmelzer ins Ausland: „Ob es dann in Asien oder in den USA wäre, spielt keine Rolle. Da wäre das Gesamtpaket wichtig. Es müsste aber schon einiges zusammenkommen, damit ich den Verein verlasse.“

Vertraglich ist der 16-fache Nationalspieler noch bis zum Sommer 2021 an den BVB gebunden. Es wird spannend zu sehen welche Rolle Schmelzer in der kommenden Saison in Dortmund spielen wird. Mit Nico Schulz hat der BVB einen neuen Stamm-Linksverteidiger verpflichtet. Zudem ist auch noch Raphaël Guerreiro eine Option für links außen. Durch die Verletzung des Portugiesen könnte Schmelzer aber durchaus auf seine Einsatzzeiten als Ergänzungsspieler kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*