Endlich offiziell! Raphael Guerreiro verlängert bis 2023 beim BVB

Raphael Guerreiro
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Die monatelange Hängepartie rund um Raphael Guerreiro und dessen Vertragverlängerung beim BVB ist seit heute offiziell beendet. Der portugiesische Nationalspieler hat seinen Vertrag bei den Schwarz-Gelben vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert, dies haben die Dortmunder am Donnerstag bekannt gegeben.

Ende gut, alles gut. Anders lässt sich die vorzeitige Vertragsverlängerung von Raphael Guerreiro beim BVB wohl nicht beschreiben. Schon seit Monaten gab es Gerüchte rund um die sportliche Zukunft des 25-jährigen. Während im Sommer vieles auf einen Abschied hindeutete, verdichteten sich im September die Anzeichen für eine Vertragverlängerung und seit heute ist dieses nun unter Dach und Fach. Guerreiro hat seinen ursprünglich bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert.

Raphael Guerreiro: Ich werde alles dafür tun, um unserer Mannschaft dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen

BVB-Sportdirektor Michael Zorc zeigte sich sichtlich erfreut, dass Guerreiro auch in den kommenden knapp 4 Jahren im BVB-Trikot auflaufen wird: „Raphael ist ein international erfahrener und technisch erstklassiger Fußballer, der flexibel auf mehreren Positionen einsetzbar ist und innerhalb unseres Kaders eine hohe Wertschätzung genießt.“

Guerreiro selbst fühlt sich eigenen Aussagen zufolge sehr wohl in Dortmund: „Borussia Dortmund ist ein großartiger Verein, in dem ich mich – mit meiner Familie – seit drei Jahren sehr wohl fühle. Ich werde alles dafür tun, um unserer Mannschaft dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Am besten fangen wir am Samstag mit einem Heimsieg gegen Gladbach an.“

Der linke Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2016 vom FC Lorient zum BVB und absolvierte seitdem 61 Bundesliga-Spiele (zehn Tore) für die Schwarz-Gelben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*