Michael Zorc nach dem Gladbach-Spiel: Es war sehr wichtig, wir haben sehr gelitten

Michael Zorc
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der 1:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach war nicht nur sportliche extrem wichtig für Borussia Dortmund, sondern auch „für den Kopf“. Sportdirektor Michael Zorc hat nach dem Sieg gegen die Fohlen zugegeben, dass die „Ergebniskrise“ der Schwarz-Gelben anstregend für alle Beteiligten beim BVB war.

Die Erleichterung nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach ist groß beim BVB. Wie groß haben die Aussagen und Gesichter nach dem Spiel gezeigt. Auch Sportdirektor Michael Zorc hat nach der Partie „die Maske“ der vergangenen Wochen fallen lassen und kund getan, dass die eher durchwachsenen Leistungen in der Liga alle ins Grübeln gebracht haben.

Michael Zorc über den Sieg gegen Gladbach: Wir sind erleichtert

Gegen Bremen, Frankfurt und Freiburg gab es in den vergangenen jeweils „nur“ ein 2:2-Unentschieden. Der Druck vor dem Spitzenspiel am vergangenen Samstag gegen Borussia M’Gladbach war groß auf Seiten des BVB, aber Lucien Favre und sein Team haben diesen Stand gehalten und einen knappen, aber nicht unverdienten Heimsieg eingefahren.

Wie wichtig der Sieg für die Schwarz-Gelben war, machen die Aussagen von Michael Zorc deutlich: „Es war sehr wichtig, nach drei Unentschieden mal wieder zu gewinnen. Da greift der alte Satz: Für Siege gibt es keinen Ersatz. Das ist auch so. Wir haben sehr darunter gelitten, dass wir die letzten Spiele nicht gewonnen haben.“

Zorc betonte aber auch, dass dies erst der Anfang war. Es geht sehr eng zu im oberen Tabellendrittel und in den kommenden Wochen stehen viele schwere Spiele an: „Es ist erst mal wichtig, dass wir mit dem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze gefunden haben. Oben ist alles sehr eng beieinander. Keiner marschiert fehlerfrei durch. Daher ist alles drin und alles offen.“

Der nächste Härtetest steht unmittelbar bevor, in der Champions League muss der BVB am Mittwoch auswärts bei Inter Mailand ran. Wenige Tage später steht das Revierderby auf Schalke an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*