Medien: Mega-Paket für Sancho! Real bietet 120 Millionen Euro und Stürmer Mariano Diaz

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Jadon Sancho hat in den vergangenen Wochen und Tagen für ordentliche Schlagzeilen beim BVB gesorgt. Der 19-jährige Engländer fühlt sich Medienberichten zufolge als „Sündenbock“ für die derzeit angespannte Lage in Dortmund und möchte die Schwarz-Gelben so schnell wie möglich verlassen. Laut dem spanischen Online-Portal „Don Balon“ plant Real Madrid seine Bemühungen um Sancho zu intensivieren. Demnach sind die Königlichen bereit 120 Millionen Euro plus Stürmer Mariano Diaz für Sancho aufzuwarten.

Die sportliche Zukunft von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund ist mittlerweile zu einem Dauerthema beim BVB geworden. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder „atmosphärische Störungen“ rund um Sancho. Der 19-jährige Engländer fiel zuletzt mehr durch Disziplinlosigkeiten als durch starke Leistungen auf dem Platz auf. Gerüchten zufolge forciert Sancho einen Wechsel beim BVB.

An Interessenten für den Offensivspieler mangelt es nicht, vor allem in seiner englischen Heimat soll Sancho bei nahezu allen Top-Klubs auf dem Wunschzettel stehen. Zudem soll auch Real Madrid ein Auge auf Sancho geworfen haben. Wie das Online-Portal „Don Balon“ berichtet planen die Königlichen eine Transferoffensive in Sachen Sancho und sind bereit bis an die Schmerzgrenze des BVB zu gehen.

Real Madrid bietet 120 Millionen Euro plus Stürmer Mariano Diaz für Sancho

Embed from Getty Images

Die Verantwortlichen in Dortmund haben sich in den vergangenen Wochen des Öfteren über einen möglichen Transfer von Jadon Sancho geäußert und dabei immer wieder betont, dass man grundsätzlich gesprächsbereit sei diesbezüglich. Voraussetzung für einen Wechsel ist jedoch, dass Sancho seinen Wechselwillen signalisiert und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Gerüchten zufolge liegt die Schmerzgrenze des BVB bei 120 Millionen Euro und damit 20 Millionen Euro über dessen aktuellen Marktwert laut transfermarkt.de.

Es gibt nicht viele Klubs die bereit sind solch eine Ablöse für einen „Teenager“ zu bezahlen. Einer davon ist Real Madrid. Demnach sind die Königlichen gewillt 120 Millionen Euro zu zahlen und würden zuzüglich Stürmer Mariano Diaz „oben drauf“ legen um die Konkurrenz aus England hinter sich zu lassen. Kurioserweise wird ausgerechnet Diaz derzeit mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Aufgrund der sportlichen „Abhängigkeit“ scheint ein Sancho-Transfer im Winter jedoch eher ausgeschlossen zu sein. Ein Wechsel am Ende der Saison ist viel wahrscheinlicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*