Nach DFB-Pleite: Holt Löw Weltmeister Hummels zurück?

Mats Hummels
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Vor allem defensiv enttäuschte die deutsche Nationalmannschaft beim 2:4 (1:0) im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande auf ganzer Linie. Einige Experten und Fans fordern eine Rückkehr von Weltmeister Mats Hummels (30). Nimmt Bundestrainer Joachim Löw (59) seine Ausbootung zurück?

Thomas Müller (29), Jerome Boateng (31) und Mats Hummels (30) hießen die großen Verlierer der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die drei (damaligen) Bayernspieler wurden von Bundestrainer Joachim Löw einige Monate nach dem desaströsen WM-Aus in der Vorrunde aussortiert. Das Nationalteam offenbarte beim 2:4 gegen die Niederlande am Freitag allerdings wieder eklatante Abwehrschwächen, weswegen einige Experten und Fans eine Rückkehr von Hummels fordern, der seit diesem Sommer wieder für Borussia Dortmund aufläuft.

Mit Matthias Ginter (25), Niklas Süle (24) und Jonathan Tah (23) bot Löw gegen die Niederlande gleich drei Innenverteidiger auf, die allerdings allesamt enttäuschten und sich vor allem in der zweiten Hälfte einige Patzer leisteten. Einen Mats Hummels in Topform hätte die deutsche Mannschaft mit Sicherheit gut gebrauchen können.

Hummels selbst machte nach der Ausbootung durch Löw immer wieder deutlich, dass er sich eine Rückkehr ins A-Team jederzeit vorstellen könne. Mit 30 Jahren befindet sich Hummels außerdem noch in einem sehr guten Alter für einen Innenverteidiger bzw. Abwehrchef einer Mannschaft.

Löw bleibt hart: „Dazu ist alles gesagt“

„Eine große Chance“ auf eine Rückkehr in die Mannschaft attestierte Hummels kürzlich sein Boss beim BVB, Hans-Joachim Watzke (60). Bundestrainer Joachim Löw wurde am Rande des Qualifikationsspiels gegen die Niederlande auf die Aussage Watzkes angesprochen und reagierte knapp aber vielsagend: „Zu der Aussage von Herrn Watzke möchte ich mich nicht äußern. Dazu ist alles gesagt.“ Dass Mats Hummels unter Joachim Löw also nochmal für den DFB auflaufen wird, ist eher unrealistisch.

Hummels absolvierte sein letztes von 70 Länderspielen (fünf Tore, fünf Vorlagen) am 19. November 2018, als die deutsche Mannschaft in der UEFA Nations League 2:2 gegen die Niederlande spielte. 2014 wurde Hummels mit der Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister. Mit Jerome Boateng bildete er ein kongeniales Innenverteidiger-Duo.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*