Michael Zorc dementiert Sancho-Wechsel im Winter

Michael Zorc
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Jadon Sancho wird Borussia Dortmund im Winter nicht verlassen. Sportdirektor Michael Zorc dementierte am Freitag die Wechselgerüchte rund um den 19-jährigen Engländer. Zudem betonte Zorc, dass es BVB-intern keinerlei Spannungen bezüglich Sancho geben würde.

In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Sancho-Abschied im Winter. Der 19-jährige geriet zuletzt aufgrund seiner anhaltenden Eskapaden BVB-intern in die Kritik. Sportdirektor Michael Zorc dementierte am Freitag, auf der Abschluss-PK vor dem Hertha-Spiele, solche Meldungen und betonte, dass Sancho Dortmund im Winter nicht verlassen wird.

Zorc über Sancho: „Intern haben wir das längst mit ihm besprochen“

Embed from Getty Images

Während Jadon Sancho in der ersten Halbzeit gegen den FC Barcelona unter der Woche auf der Bank „schmoren“ musste, kam der junge Flügelflitzer im zweiten Durchgang für den schwachen Nico Schulz in die Partie und konnte auf Anhieb überzeugen. Nach dem Spiel wurde bekannt, dass sich Sancho im Vorfeld der Begegnung einen erneuten Fehltritt geleistet hat, er kam verspätet zur Teambesprechung, und einen entsprechenden Denkzettel von Favre erhalten hat.

Laut Sportdirektor Michael Zorc ist diese Sache mittlerweile aus der Welt geschafft: „Intern haben wir das längst mit ihm und der Mannschaft besprochen. Jadon ist ein ganz normaler Spieler und Bestandteil der Mannschaft.“

Zorc äußerte sich zudem zu den anhaltenden Transfergerüchten rund um Sancho und schloss einen Wechsel im Winter aus: „Jadon hat eine sehr gute Leistung gebracht, nachdem er eingewechselt wurde. Ich habe nicht den Eindruck, dass er im Winter wechseln will und hoffe, dass er morgen seine beste Leistung zeigt.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*