So plant Watzke die BVB-Meisterfeier

BVB
Foto: hanohiki / Shutterstock.com

In zwei Tagen steht das große Saisonfinale in der Fussball Bundesliga an. Borussia Dortmund liefert sich im Fernduell mit dem FC Bayern einen packendes Duell um die Meisterschale. Lucien Favre und sein Team müssen zwei Punkte auf den FCB aufholen. Auch wenn die Ausgangslage alles andere als einfach ist, zeigen sich die Verantwortlichen in Dortmund durchaus optimistisch. Laut BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gibt es sogar bereits einen Plan für die Meisterfeier.

Schon lange nicht mehr war der Kampf um die Deutsche Meisterschaft in der Fussball Bundesliga so spannend wie in dieser Saison. Borussia Dortmund und der FC Bayern liefen sich am kommenden Samstag ein Fernduell in Sachen Meisterschale. Während der BVB in Gladbach gewinnen muss, darf sich der FCB keine Niederlage zu Hause gegen Eintracht Frankfurt erlauben. Aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses reicht den Münchner bereits ein Unentschieden um sich die siebte Meisterschaft in Folge zu sichern. Die Ausgangslage ist für den BVB alles andere als optimal, dennoch bereitet man sich in Dortmund für den Fall der Fälle vor, auch in Sachen Meisterfeier.

Watzke: 24 Stunden Autokorso ist kein Problem

Noch vor wenigen Wochen gab es ein kleines Scharmützel zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic in Sachen Meisterfeier. Watzke stichelte öffentlich über das „biedere Feierverhalten“ der Münchner und frotzelte, dass mehr Touristen auf dem Marienplatz eine Meisterschaft feiern würden als Bayernfans. In wenigen Tagen werden wir erleben wo und wie die Meisterschaft gefeiert wird. Auch wenn die Bayern eine deutliche bessere Ausgangslage haben, macht man sich in Dortmund über eine potenzielle Meisterfeier konkrete Gedanken. Watzke äußerte sich im Gespräch mit der Sport BILD wie folgt dazu: „Ich weiß, dass die Bayern die größere Wahrscheinlichkeit haben. Aber für uns ist es schon ganz cool, dass wir am 34. Spieltag noch die Möglichkeit haben. 22 Uhr ist Meisterfeier – wenn es eintrifft. Wenn es so ist, dann ist alles geplant.“ Der obligatorische Autokorso mit den Fans ist für Sonntag geplant und dieser kann laut Watzke ruhig länger gehen als in der Vergangenheit: „Wenn wir dieses Mal Meister werden, können wir 24 Stunden fahren. Sonst habe ich immer gesagt: Nicht so lange, ich bin nach vier, fünf Stunden fix und fertig, da hab ich schon zehn Bier getrunken und weiß gar nicht, wie es weitergeht. Da habe ich immer gesagt: Abkürzen, abkürzen. Jetzt können wir fahren bis Montagmorgen, ich bleibe an Bord.“

1 Trackback / Pingback

  1. BVB und FCB mit schweren Aufgaben am letzten Spieltag - BVBWLD.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*