Der Signal Iduna Park erstrahlt im neuen Look

BVB
Foto: Michael715 / Shutterstock.com

Der Signal Iduna Park wurde in den vergangenen Wochen fit gemacht für die neue Saison. Neben den bereits geplanten Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten, hat sich aber auch optisch einiges getan. Dank dem Bündnis „Südtribüne Dortmund“ haben große Teile der BVB-Heimstätte einen neuen Look erhalten und dieser kann sich durchaus sehen lassen.

Während sich die BVB-Profis in den USA und im Schweizer Bad Ragaz auf die neue Saison vorbereitet haben, wurde auch der Signal Iduna Park für die bevorstehende Saison fit gemacht. Eine neue LED-Beleuchtung, ein neuer Rasen, sowie neue Räumlichkeiten für den Sanitäterwachdienst des DRK sind nur einige wenige Maßnahmen die der Verein in der Sommerpause umgesetzt hat. Aber auch die Fans durften in den vergangenen Wochen Hand anlegen im Signal Iduna Park. Das Bündnis „Südtribüne Dortmund“ hat in Absprache mit dem BVB große Teile des Stadions optisch „aufpoliert“.

Schwarzgelbe Ornamente, Fansprüche & Graffitis: Der Signal Iduna Park erstrahlt im neuen Look

Auch wenn der Signal Iduna Park zweifelsfrei das schönste Stadion in Deutschland ist, gab es dennoch die eine oder andere „graue Stelle“. Die Stadionverschönerung durch das Bündnis Südtribüne Dortmund hat nun deutlich mehr Farbe in die BVB-Heimstätte gebracht. So wurden unter anderem die Treppen und Säulen hinter der Südtribüne in schwarzgelb gestrichen. Zudem wurden in verschiedenen Bereichen des Stadions Fansprüche an die Wände gemalt. In der Südwestecke ist zu lesen: „Ob du`s glaubst oder nicht – wir tu`n das alles nur für dich – jede Stunde jeden Tag – den ich für dich opfern mag.“ Am auffälligsten sind jedoch sicherlich die Graffitis auf der erste Ebene der Südtribüne.

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Mitglieder nicht nur ihre kostbare Zeit „geopfert“ haben, sondern die komplette Aktion aus eigenen Mitteln finanziert wurde. Der BVB hat sich an der Stadionverschönerung finanziell, auf Wunsch des Bündnisses, nicht beteiligt. Wie auch bei Choreographien während der Saison will das Bündnis unabhängig vom Verein agieren. In den sozialen Medien finden die optischen Neuerungen viel Anklang bei den BVB-Anhängern und das Feedback fällt durchweg positiv aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*