BundesligaBVB News

Leon Goretzka: Das war alben vom BVB

Leon Goretzka
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com

Bayern-Profi Leon Goretzka hat sich zu der bevorstehenden Bundesliga Saison geäußert und betont, dass Borussia Dortmund erneut der schärfste Konkurrent für die Münchner in Sachen Meisterschale sein wird. Zudem freut sich der Ex-Schalker darüber, dass man beim BVB diese Saison deutlich offensiver agiert als noch in der Vorsaison.



In den vergangenen Tagen und Wochen wurde viel über die bevorstehende Bundesliga Saison diskutiert und debattiert. Im Fokus dabei stand allen voran das Titelrennen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern. Der 2:0-Erfolg im DFL Supercup hat deutlich gezeigt, dass der BVB eine gute Frühform hat und sich berechtigte Hoffnungen in Sachen Meisterschale macht. Auch FCB-Profi Leon Goretzka hat sich diese Woche zu dem Meisterschaftsrennen zwischen den Schwarz-Gelben und Roten geäußert und dabei betont, dass es darüber freut, dass die Spieler und Verantwortlichen in Dortmund deutlich aggressiver mit dem Thema Meisterschaft umgehen als noch in der Vorsaison.

Leon Goretzka: Der DFL Supercup war ein Vorgeschmack für die kommende Saison

Der Ex-Schalker hat eine starke Debüt-Saison beim FC Bayern hingelegt und deutlich mehr Spiele (von Anfang an) absolviert als ihm viele Fans und Experten zugetraut hätten. Der 24-jährige steht kurz davor sich einen Stammplatz im Bayern-Mittelfeld zu erkämpfen. Die Vorfreude bei Goretzka auf die neue Saison ist eigenen Aussagen zufolge sehr groß: “Für mich könnte es morgen schon losgehen. Ich bin heiß!” Der deutsche Nationalspieler freut sich vor allem auf die heißen Duelle mit dem BVB: “Das letzte Spiel, ein Prestigeduell, in diesem Stadion, war ein Highlight. Das hat einen Vorgeschmack gegeben auf das, was uns erwartet.”

Goretzka sieht in Dortmund nach wie vor den größten Konkurrenten: “Mit dem Kader, den sie jetzt haben, sind ihre Ansprüche gerechtfertigt. Trotzdem hat mir gefallen, dass sie gesagt haben, dass die Meisterschaft nur über Bayern geht. Das kam ja auch schon aus unserem Lager.” Einen kleinen Seitenhieb in Richtung des BVB konnte sich Goretzka nicht verkneifen: “Ich fand es letztes Jahr teilweise albern, bei neun Punkten Vorsprung immer noch nicht davon zu sprechen, dass sie Meister werden wollen.”