1:3 bei Union Berlin: Erster Dämpfer für BVB

BVB-Transfernews
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Was für eine Überraschung! Nach den ersten starken Wochen der Saison musste Borussia Dortmund nun eine herbe Niederlage einstecken. Bereits am dritten Spieltag der noch jungen Bundesligasaison setzte es am heutigen Samstagabend ein 1:3 bei Aufsteiger Union Berlin. Mit dieser Leistung gab der BVB Rätsel auf.

Union Berlin konnte mit dem Heimsieg den ersten Dreier in der noch jungen Bundesligageschichte feiern. Die Dortmunder gewannen die ersten beiden Partien der Saison (5:1 gegen Augsburg, 3:1 in Köln) und landeten im Stadion An der Alten Försterei nun unsanft auf dem Boden der Tatsachen.

In der ersten Halbzeit gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Dortmund setzte auf Ballbesitz, schnelle Passstafetten und Flügelläufe. Doch Union setzte eine konsequente Zweikampfführung entgegen. In der 22. Minute belohnten sich die „Eisernen“ für ihr mutiges Spiel: Trimmel brachte einen Eckball von der rechten Seite flach nach innen. Der Ball fand Bülter, der das Spielgerät humorlos rechts unten zur Führung im Tor unterbrachte. Zum dritten Mal im dritten Spiel lag der BVB zurück. Doch auch ein drittes Mal kamen die Schwarzgelben (zunächst) zurück und glichen bereits in der 25. Minute durch Paco Alcacer aus, der nach toller Vorlage über Reus und Sancho traf.

Zweite Halbzeit ohne jede Gegenwehr

Der BVB wirkte geschockt und konnte sich keine einzige (!) brauchbare Torchance mehr herausspielen. Diese Leistung dürfte BVB-Trainer Lucien Favre große Kopfzerbrechen bereiten. Nach der Länderspielpause spielt der BVB am 14. September im heimischen Signal-Iduna-Park gegen Bayer 04 Leverkusen. Zeitgleich spielt empfängt Union Berlin das Team des SV Werder Bremen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*