Bundesliga

Aubameyang beschimpft seinen Ex-Boss Watzke als Clown

Hans-Joachim Watzke
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Bitterböse Worte vom ehemaligen BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (30) in Richtung Hans-Joachim Watzke (60)! Bei Twitter bezeichnete der Arsenal-Spieler seinen Ex-Boss als “Clown”.

Das hat gesessen! “Es ist besser für Sie, wenn ich niemals darüber spreche, warum ich Dortmund wirklich verlassen habe Mister Watzke. Sie sind solch ein Clown.” Das schrieb Pierre-Emerick Aubameyang beim Kurznachrichtendienst Twitter über seinen ehemaligen Boss bei Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke. Der Gabuner legte außerdem nach: “Ich erinnere mich an die Zeit, als Sie sagten, dass wir Ousmane niemals verkaufen werden. Dann sahen Sie die mehr als 100 Mio. und waren der Erste, der das Geld nahm. Reden Sie bitte nicht über Geld. Lassen Sie mich bitte in Ruhe.”

Dieser deftigen Reaktion vorausgegangen war ein Interview von Watzke in der “Süddeutschen Zeitung”, in dem er in Richtung des Arsenal-Spielers sagte: “Klar ist es schwer, einen Spieler angesichts solcher Summen zu halten. Manche gehen dann wegen dieses Geldes zu Klubs, wo sie jahrelang nicht mehr Champions League spielen.”

Watzke über “Auba”: Mittwochs ist er traurig

Embed from Getty Images

Hans-Joachim Watzke sagte auch, dass Aubameyang bei Arsenal London “großartig” spiele. Allerdings auch, dass es ihm “wahrscheinlich warm ums Herz” wird, “wenn er auf sein Konto schaut, aber mittwochs guckt er bei der Champions League regelmäßig nur im Fernsehen zu und ist traurig.”

Im Januar 2018 war der 30-jährige Stürmer von Borussia Dortmund zum FC Arsenal nach England gewechselt. Dabei spielte er mit den “Gunners” zweimal nur in der UEFA Europa League und verpasste die Champions League, in der der BVB seit Jahren ein fester Bestandteil ist.

Aubameyang hat in den ersten sieben Partien in der Premier League bereits sieben Treffer erzielt. Insgesamt absolvierte er bislang 74 Pflichtspiele für Arsenal. Dabei gelangen ihm starke 49 Tore und zwölf Assists. Mit 22 Treffern wurde er in der vergangenen Spielzeit gemeinsam mit Sadio Mané (27) und Mohamed Salah (27, beide FC Liverpool) Torschützenkönig in der englischen Premier League.