Hoffnung bei Sancho und Reus: Angeschlagenes Offensiv-Duo reist mit nach München

Marco Reus und Jadon Sancho
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Gute Nachrichten für den BVB und allen voran für Lucien Favre. Sowohl Kapitän Marco Reus als auch Jadon Sancho haben die Reise zum morgigen Spitzenspiel nach München angetreten. Beide haben das Abschlusstraining am Freitag erfolgreich absolviert und stehen Favre damit im Topspiel gegen die Bayern zur Verfügung.

Borussia Dortmund trifft morgen Abend im Spitzenspiel des 11. Spieltags auf den FC Bayern. Das Auswärtsspiel gegen die Bayern ist der nächste Härtetest für die Elf von Lucien Favre. Nach dem 3:2-Erfolg unter der Woche in der UEFA Champions League reist der BVB voller Selbstvertrauen nach München. Gute Nachrichten gibt es zudem von Marco Reus und Jadon Sancho, die beiden Offensivspieler plagten sich zuletzt mit Verletzungssorgen herum, könnten jedoch morgen mit von der Partie sein. Beide haben das Abschlusstraining in Dortmund absolviert und die Reise nach München mit angetreten.

Mit Reus und Sancho gegen die Horrorbilanz?

Während man im August einen 2:0-Sieg gegen die Bayern im DFL Supercup feierte, sieht die Auswärtsbilanz der Schwarz-Gelben gegen den FCB alles andere als gut aus. Die letzten fünf Ligaspiele in der Allianz Arena ging alle samt verloren. Im April dieses Jahres kassierte man eine herbe 0:5-Klatsche. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat bereits angekündigt, dass sich der BVB diesmal anders präsentieren wird: „Die letzten Bundesligaspiele haben wir dort ordentlich auf die Nuss gekriegt – auch zurecht. Wir werden uns am Samstag deutlich besser präsentieren als im letzten Jahr. Das war damals eine richtige Klatsche, und das sollte uns in einer Weiterentwicklung der Mannschaft nicht nochmal passieren.“

Ob Favre dabei von Anfang auf Marco Reus und Jadon Sancho setzen wird bleibt abzuwarten. Reus fiel zuletzt mit Sprunggelenksproblemen aus und verpasste das Spiel gegen Inter. Sancho wurde im selbigen kurz vor dem Ende mit einer Oberschenkelzerrung ausgwechselt. Es ist durchaus vorstellbar, dass die beiden zunächst auf der Bank sitzen werden und je nach Spielverlauf eingwechselt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*