Champions League

Favre vor dem “Endspiel” in Barcelona: “Der Druck ist immer da”

Lucien Favre
Foto: Eric Alonso/Getty Images

BVB-Coach Lucien Favre äußerte sich auf der Abschluss-PK vor dem CL-Duell gegen den FC Barcelona über seine aktuelle Situation in Dortmund. Der Schweizer betonte dabei, dass er nicht “auf Bewährung sei” und der “Druck im Fussball” immer vorhanden ist.

Borussia Dortmund kann sich heute Abend mit einem Auswärtserfolg in Barcelona vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifizieren. Im Falle einer Niederlage dürfte sich die Lage rund um den angezählten Lucien Favre weiter zuspitzen. Die Verantwortlichen in Dortmund sprachen dem Schweitzer vor dem Gastspiel in Spanien das Vertrauen aus. Favre selbst zeigte sich relativ gelassen auf der Abschluss-PK am Dienstag.

Favre über das Barcelona-Spiel: Wir wollen genauso wie im Hinspiel auftreten

Embed from Getty Images

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge wird der Druck auf Lucien Favre in Dortmund immer größer. Der BVB und Favre brauchen heute dringend ein Erfolgserlebnis gegen den FC Barcelona. Medien und Fans sehen in dem CL-Duell gegen den spanischen Meister ein Endspiel für Lucien Favre. Der 62-jährige selbst wollte davon nichts wissen: “Wir haben Druck. Aber der Druck ist immer da, egal, wo du spielst.”

Anders als erwartet wirkte der BVB-Cheftrainer, mit Blick auf seine aktuelle Lage bei den Schwarz-Gelben, relativ entspannt. Favre betonte zudem, dass der BVB nicht chancenlos im Camp Nou sei: “Wir haben zu Hause sehr gut gegen sie gespielt, wir hatten viel mehr Torchancen als sie und haben gut verteidigt und gepresst. So wollen wir es wieder machen.”

Auch Kapitän Marco Reus appellierte vor dem Spiel an seine Mitspieler, dass man gegen Lionel Messi & Co. “mutig auftreten muss.”