Bundesliga

Hammerlos für den BVB! Dortmund trifft im CL-Achtelfinale auf Paris Saint-Germain

Champions League
Foto: Denis Doyle/Getty Images

Borussia Dortmund trifft im CL-Achtelfinale auf Paris Saint-Germain, dies ergab die heutige Auslosung im Schweizer Nyon. Das Team von Lucien Favre wird das Hinspiel (Mitte Februar) zunächst im heimischen Signal Iduna Park absolvieren. Das Rückspiel in Paris findet Mitte März 2020 statt.

Nach der “Todesgruppe” in der CL-Gruppenphase, hat Borussia Dortmund auch im Achtelfinale der Königsklasse ein echtes “Hammerlos” erwischt, der BVB trifft in der Runde der letzten 16 auf den französischen Meister Paris Saint-Germain. Damit kommt es auch zum Wiedersehen mit Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Marco Reus über das CL-Achtelfinale gegen Paris: “Ein wundervolles Los für die Fans und uns”

Mit Paris Saint-Germain hat Dortmund einen echten “Brocken” zugelost bekommen. Der französische Meister hat mit 5 Siegen und 1 Unentschieden eine starke Gruppenphase gespielt und sich noch vor Real Madrid den ersten Platz in der Gruppe A gesichert. Auch in der heimischen Ligue 1 ist man mit 42 Punkten unangefochtener Spitzenreiter und auf dem besten Weg seinen Titel zu verteidigen.

Für PSG-Coach Thomas Tuchel werden die Spiele gegen den BVB sicherlich etwas ganz besonderes sein. Der 46-jährige war zwischen 2015 und 2017 zwei Jahre Cheftrainer in Dortmund. Seit dem Sommer 2018 trainiert er das Star-Ensemble in Paris.

Während die BVB-Fans sicherlich auf einen “einfacheren” Gegner gehofft haben, freut sich Kapitän Marco Reus über das Los: “Ein wundervolles Los für die Fans und uns.” Der 30-jährige Offensivspieler sieht den BVB nicht unbedingt in der Außenseiterrolle: “Natürlich rechnen wir uns etwas aus.” Reus unmittelbar nach der Auslosung die Marschroute vorgegeben: “Wir werden diese Duell mit Paris führen um eine Rund weiterzukommen. Das ist das klare Ziel!”

Die beiden Teams standen sich vor knapp zehn Jahren zuletzt in der UEFA Europa League gegenüber. Damals endeten beide Spiele in der Gruppenphase Unentschieden. In Dortmund trennte man sich 1:1-Unentschieden, in Paris ging es 0:0-Unentschieden aus.