Aus und vorbei: Götze verlässt den BVB

Mario Götze
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Die Sache scheint beschlossen: Mario Götze (27) wird Borussia Dortmund verlassen. Die Wege des einstigen Supertalents und des BVB werden sich im Sommer nun endgültig trennen.

“Wir sind internen Gesprächen, aber es gibt keinen neuen Stand”, so BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) kurz vor der Winterpause zur Causa Götze. Wie die “Bild” nun berichtet, ist das Götze-Aus in Dortmund nun beschlossene Sache. Die Fronten scheinen sich verhärtet zu haben.

Demnach würde Mario Götze ein Vertragsangebot des BVB vorliegen, das er nicht akzeptieren würde. Der Weltmeistertorschütze von 2014 würde mit deutlichen Gehaltseinbußen leben müssen. Aktuell verdient der 27-Jährige rund 10 Millionen Euro im Jahr. Im neuen Vertrag wären rund sieben Millionen Euro Jahresgehalt festgelegt. Für Götze angeblich zu wenig. Doch welcher Klub käme dann in Frage?

Hertha BSC als einzige Bundesliga-Option für Götze?

Embed from Getty Images

Laut dem Bericht der “Bild” will Mario Götze seinen Vertrag am 30. Juni 2020 auslaufen lassen, um anschließend ablösefrei zu wechseln. Als Interessent wird Hertha BSC gehandelt. Angeblich würde es Ehefrau Ann-Kathrin Brömmel (30) jedoch eher ins Ausland ziehen. Zuletzt kam auch Inter Mailand als neuer Arbeitgeber ins Gespräch. Innerhalb der Bundesliga gäbe es nur wenige Klubs, die bereit wären, so viel Gehalt für einen Spieler zu zahlen, der seine beste Zeit mittlerweile weit hinter sich gelassen hat.

Götze war im Sommer 2016 für 22 Millionen Euro vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund zurückgekehrt und baute nach und nach ab. In der laufenden Saison kommt er auf 16 Pflichtspieleinsätze, drei Tore und eine Vorlage. Unter Coach Lucien Favre (62) hatte Götze von Anfang an einen schweren Stand. Auch in der deutschen Nationalmannschaft spielt Götze schon länger keine Rolle mehr. Der Weltmeister von 2014 absolvierte 63 Länderspiele (17 Tore, 11 Vorlagen).

Laut “transfermarkt.de” liegt Götzes Marktwert nur noch bei 18 Millionen Euro. Zu seiner besten Zeit lag sein Wert bei 55 Millionen Euro. Mit seinem 1:0-Siegtor gegen Argentinien im Finale der Weltmeisterschaft 2014 in Rio de Janeiro hatte sich Götze auf ewig in die Fußball-Geschichtsbücher geschossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*