BVB News

5 Tore in 57 Minuten: Haaland stellt neuen Bundesliga-Rekord auf

Erling Haaland
Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Der Haaland-Wahnsinn beim BVB geht weiter. Der 19-jährige “Wunderstürmer” hat beim 5:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Köln eine neue Tor-Gala gefeiert und mit seinem Doppelpack einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt.

Nach seinem Traum-Einstand gegen den FC Augsburg vor knapp einer Woche, hat Erling Haaland auch eine gelungene Heimpremiere hingelegt. Der Winter-Neuzugang erzielte beim 5:1-Kantersieg gegen den 1. FC Köln am Freitagabend erneut zwei Treffer.

Mit seinem Doppelpack gegen die Rheinländer hat Haaland einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt: Für seine ersten fünf Treffer im deutschen Oberhaus benötigte der 19-jährige Norweger lediglich 57 Minuten. Dieses Kunststück gelang vor ihm noch keinem Spieler.

Bei seinem Debüt gegen den FCA wurde Haaland in der 56. Minute eingewechselt und traf in der 59., 70. und 79. Minute. Gegen Köln kam der Shooting Star in der 65. in die Partie und trug sich in der 77. und 88. in die Torschützenliste ein.

Bürki nimmt Haaland aufs Korn: “Es ist sehr schade, dass er schon nachlässt”

Teamkollege Roman Bürki scherzte nach dem Spiel in der Mixed Zone und “kritisierte” Haaland für seine “durchwachsene” Leistung: “Es ist sehr schade, dass er schon nachlässt. Drei Tore, jetzt zwei Tore – ich hoffe nicht, dass es im nächsten nur noch eins ist.” Mit einem breiten Grinsen fuhr der Scheiter dann aber fort: “Spaß beiseite, das ist ein top Junge. Er hat alles, was es braucht. Das Wichtigste ist, dass er ein kluger Junge ist.”

Auch BVB-Kapitän Marco Reus zeigte sich von Haaland und seinen Auftreten beeindruckt “Es ist natürlich wunderbar für ihn. Zwei Spiele, fünf Tore – es gibt schlimmere Einstände.”