Verhandlungen abgebrochen: Der Can-Transfer zum BVB droht auf der Zielgeraden zu platzen

Emre Can
Foto: Chris Ricco/Getty Images

Der Wechsel von Emre Can von Juventus Turin zu Borussia Dortmund entwickelt sich zu einem echten “Transfer-Drama”. Während italienische Medien berichten, dass sich der BVB und Juve geeinigt haben, berichtet die “BILD Zeitung”, dass die Verhandlungen zwischen Can und den Schwarz-Gelben abgebrochen wurden am Donnerstag. Demnach könnte der Wechsel auf der Zielgerade doch noch scheitern.

Italienischen Medienberichten zufolge haben sich Borussia Dortmund und Juventus Turin auf einen Wechsel von Emre Can im Winter verständigt. Der 26-jährige Defensiv-Allrounder soll demnach zunächst bis zum Ende der Saison auf Leihbasis zum BVB wechseln. Nach der Leihe greift eine Kaufpflicht in Höhe von 25 Mio. Euro. Diese Meldungen wurden auch von “Funke Sport” bestätigt.

Laut der “BILD Zeitung” droht der Transfer dennoch zu platzen. Grund: Can und Dortmund sind sich noch nicht einig. Vor allem die Gehaltsforderungen des deutschen Nationalspielers scheinen den Deal zu gefährden.

Gehaltspoker: Wie weit ist der BVB bereit zu gehen für Can?

Wie die “BILD Zeitung” berichtet, ist Can grundsätzlich bereit für einen Wechsel zum BVB Einbußen bei seinem Gehalt hinzunehmen. Diese sind jedoch größer als ursprünglich erwartet. Während der Deutsche-Türke 10 Mio. Euro pro Jahr fordert, bietet Dortmund “nur” 8,5 Mio. Euro. Zudem scheinen Michael Zorc & Co. diesbezüglich nicht mehr verhandlungsbereit zu sein. Sprich: nun liegt es an Can ob er das Angebot annimmt oder nicht. Ein weiterer Knackpunkt: Auch bei der obligatorischen Berater-Provision besteht noch keine Einigkeit.

Nach Informationen der “BILD Zeitung” wurden die Verhandlungen zwischen dem BVB und Can-Berater Reza Fazeli am Donnerstag abgebrochen. Morgen werden sich beide Parteien nochmals zusammensetzen und einen letzten Versuch starten. Fakt ist, Can möchte unbedingt zum BVB, um sich über Bundesliga-Einsätze bei Bundestrainer Jogi Löw für die EM 2020 zu empfehlen. Es wird spannend zu sehen ob es morgen, am letzten Tag der Winter-Transferperiode, doch noch zu einem Happy End kommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*