BVB News

Medien: Chelsea forciert Sancho-Transfer im Sommer

Jadon Sancho
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Image

Jadon Sancho wurde in den vergangenen Wochen und Monaten mit zahlreichen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Vor allem in seiner englischen Heimat ist der 19-jährige Youngster heiß begehrt. Neben dem FC Liverpool wird dem FC Chelsea ein konkretes Interesse nachgesagt. Wie der “Evening Standard” berichtet, planen die Blues kommenden Sommer eine Transferoffensive und Jadon Sancho steht dabei ganz oben auf dem Wunschzettel der Londoner.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat sich diese Woche über den aktuellen Stand rund um Jadon Sancho geäußert und dabei betont, dass sich der Engländer in Dortmund sehr wohl fühlen würde. Zudem verriet Zorc, dass es im Winter keinerlei Angeboten für den Youngster gab.

Dies könnte sich am Ende der Saison jedoch ändern. Englischen Medienberichten zufolge bahnt sich ein Wettbuhlen zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea an. Beide Klubs haben demnach großes Interesse an Sancho. Wie der “Evening Standard” berichtet, gehört Snacho bei den Blues sogar zu den Top-Prioritäten kommenden Sommer.

Transferoffensive bei Chelsea: Sancho gerät ins Visier der Blues

Nach einer einjährigen Transfersperre hätte der FC Chelsea im Januar erneut aktiv werden können, doch die Blues haben sich bewusst dagegen entschieden im Winter neue Spieler zu verpflichten. Die Londoner fokussieren sich voll und ganz auf die Sommer-Transferperiode. Demnach hat Teammanager Frank Lampard am Ende der Saison rd. 180 Mio. Euro zur Verfügung um sich personell zu verstärken.

Mit Moussa Dembele von Olympique Lyon und Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat Chelsea bereits zwei Wunschspieler für die Offensive ins Visier genommen. Während Demebele zwischen 60-70 Mio. Euro kosten dürfte, liegt der Preis für BVB-Profi Sancho deutlich höher. Gerüchten zufolge liegt die Schmerzgrenze der Dortmunder bei 150 Mio. Euro für den 19-jährigen Flügelflitzer. Ob Chelsea in der Lage ist diese Summer, gemeinsam mit dem Dembele-Transfer, zu stemmen ist fraglich. Nach Informationen des “Evening Standard” wäre man jedoch bereit Spieler zu verkaufen um die “Kriegskasse” weiter aufzustocken.

Neben Sancho ist auch RB-Stürmer Timo Werner wohl eine Option an der Stamford Bridge. Dass Chelsea jedoch tatsächlich alle drei Spieler verpflichtet ist recht unwahrscheinlich. Die Blues müssen sich wohl entweder entscheiden oder das Transferbudget erheblich erhöhen.