Medien: Dembele-Verletzung kostet den BVB 5 Mio. Euro an Bonuszahlungen

Ousmane Dembele
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund. Die schwere Verletzung von Ex-BVB-Profi Ousmane Dembele hat offensichtlich auch finanzielle Auswirkungen für die Schwarz-Gelben. Spanischen Medienberichten zufolge droht Dortmund der Ausfall von Bonuszahlungen in Höhe von 5 Millionen Euro, sollte der 22-jährige Offensivspieler in dieser Saison kein Pflichtspiel mehr für die Katalanen absolvieren.

Ousmane Dembele hat sich diese Woche im Mannschaftstraining des FC Barcelona einen Muskelrisses im rechten Oberschenkel zugezogen und wird aller Voraussicht nach in dieser Saison kein Spiel mehr für Barca absolvieren. Während die Katalanen die sportlichen Konsequenzen dieser Verletzung tragen müssen, bekommt der BVB die finanziellen zu spüren. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge droht dem BVB ein Ausfall von 5 Millionen Euro an Bonuszahlungen.

Wie bitter: ein Spiel fehlendes Spiel kostet den BVB 5 Mio Euro

Dembele war im Sommer 2017 für die Rekordsumme von 105 Millionen Euro plus Bonuszahlungen bis zu 42 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona gewechselt. Der französische Nationalspieler plagt sich jedoch schon seit Jahren immer wieder mit Verletzungen herum und hat bis dato nur 74 Pflichtspiele für den spanischen Meister absolviert. Bitter aus Dortmunder-Sicht: erst beim 75. Einsatz im Laufe dieser Saison wäre es zur Bonuszahlung in Höhe von 5 Mio. Euro für die Schwarz-Gelben gekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*