Hartes Urteil: BVB drei Jahre ohne Fans bei Hoffenheim

BVB Fans
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Harte Strafe für die Fans von Borussia Dortmund. In den kommenden drei Saisons dürfen keine Anhänger des Klubs zu den Spielen bei der TSG 1899 Hoffenheim reisen. Der DFB begründet die Entscheidung mit den wiederholten Anfeindungen gegen Klub-Mäzen Dietmar Hopp (79).

Drei Spielzeiten in Folge wird Borussia Dortmund keine Fan-Unterstützung in Sinsheim bei der TSG 1899 Hoffenheim erwarten dürfen. Wie verschiedene Medien berichten kommt es zu diesem harten Urteil, da BVB-Anhänger wiederholt den Mäzen der TSG 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, angefeindet hätten.

Wie die dpa berichtet, wird Borussia Dortmund dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses zustimmen, die Bewährung einer früheren Strafe auszusetzen. Bereits im November 2018 bekam der Klub eine Strafe aufgebrummt, nachdem es beim Auswärtsspiel in Sinsheim am 22. September 2018 zu Verfehlungen der Anhänger gekommen war. Teile der Fans zeigten ein zehn mal zehn Meter großes Banner, das das Konterfei von Hopp hinter einem Fadenkreuz zeigte.

Noch keine Faktenlage? BVB äußert sich (noch) nicht

Embed from Getty Images

Der Klub kam damals um einen Punktabzug herum. Stattdessen entschied sich das DFB-Sportgericht für ein dreijähriges Stadionverbot auf Bewährung. Die Frist der Bewährung läuft bis zum 30. Juni 2022.

Die Borussia schreibt in einer Stellungnahme, dass sich der Klub noch “nicht zu Wort melden” wird, zumindest “bis es eine Faktenlage gibt”. Derzeit sei es ein schwebendes Verfahren, heißt es in der Mitteilung.

Borussia Dortmund steuerte einige Maßnahmen, um die Gemüter zu beruhigen, doch bislang ohne großen Erfolg. Ende Dezember verlor Borussia Dortmund mit 1:2 in Hoffenheim. BVB-Fans waren erneut mit Schmähungen gegen Dietmar Hopp unangenehm aufgefallen. Die aufgehängten Banner gegen Hopp waren kleiner als noch im September, doch erneut beleidigend. Hopp hatte bereits Hausverbote gegen einzelne BVB-Fans erwirken können.

Seit 2008 spielt die TSG 1899 Hoffenheim durchgehend in der 1. Bundesliga. Gefördert werden Verein und GmbH durch SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp mithilfe dessen Unterstützung der Durchmarsch von der Kreisliga bis in die 1. Liga gelang. Hopp hält 96 Prozent der Anteile an der TSG 1899 Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*