Nächster BVB Transfer-Coup: England-Youngster Bellingham soll für 35 Mio. Euro kommen

Jude Bellingham
Foto: Marc Atkins/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge plant Borussia Dortmund nach Erling Haaland bereits den nächsten Transfer-Coup. Wie die “Sport BILD” berichtet möchte der BVB kommenden Sommer den englischen Youngster Jude Bellingham verpflichten. Demnach sind die Schwarz-Gelben bereits bis zu 35 Mio. Euro für den 16-jährigen Mittelfeldspieler auszugeben.

Der Name Jude Bellingham dürfte den wenigsten BVB-Fans etwas sagen, aber dies könnte sich bald ändern. Der 16-jährige Jungprofi von Birmingham City wird schon seit geraumer Zeit mit Dortmund in Verbindung gebracht. Nach Informationen forcieren Watzke & Co. kommenden Sommer einen Transfer zu den Schwarz-Gelben und sind dafür bereit tief in die Tasche zu greifen.

Wird Bellingham zum neuen Rekordtransfer des BVB?

Bellingham steht beim englischen Zweitligisten Birmingham City unter Vertrag und hat dort vergangenen Sommer den Sprung von der U18 zu den Profis geschafft. Der offensive Mittelfeldspieler gehört zu den größten englischen Talenten.

Wie die “Sport BILD” berichtet soll der BVB sich mit Bellingham bereits über einen Wechsel am Ende der Saison einig sein. Der 16-jährige Youngster hat laut transfermarkt.de einen Marktwert von 12 Mio. Euro, Dortmund soll jedoch bereit sein bis zu 35 Mio. Euro für den Shooting Star zu bezahlen. Damit wäre der Engländer der teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte. Aktuell hält Mats Hummels diesen mit 30,5 Mio. Euro Ablösesumme.

Der englische U17-Nationalspieler würde ideal in die Transfer-Strategie des BVB passen. Nachwuchskoordinator Lars Ricken hatte jüngst betont, dass Dortmund keine Stars kaufen würde, sondern diese selbst erschaffen würde.

Bellingham hat sich trotz seins jungen Alters auf Anhieb einen Stammplatz in Birmingham erkämpft und zeigte dort bereits konstant starke Leistungen. Zudem ist dieser im Mittelfeld flexibel einsetzbar, kann sowohl zentral als auch auf den Flügeln spielen.

Es wird spannend zu sehen ob der BVB sich im Wettbuhlen um Bellingham erneut gegen die englischen Top-Klubs aus Liverpool, London und Manchester durchsetzen kann. Gerüchten zufolge steht der Jungstars bei allen großen Vereinen auf der Insel auf dem Wunschzettel.

Ausgerechnet Jadon Sancho könnte im Transferpoker um Bellingham zu einem wichtigen Argument für Dortmund werden. Der BVB-Star ist das beste Beispiel dafür, dass junge Nachwuchsspieler bei den Schwarz-Gelben die Chance haben sich zu beweisen und rasant weiter zu entwickeln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*