Bundesliga

Wegen dem Corona-Virus: Gladbach vs. BVB droht die Spielabsage

Borussia-Park
Foto: Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge droht das “Borussen-Duell” zwischen Gladbach und dem BVB am kommenden Samstag auszufallen. Grund dafür ist das grassierende Corona-Virus, welches laut der “Rheinischen Post” auch das Bundesliga-Spitzenspiel beeinflussen könnte.



Das Thema Corona-Virus beschäftigt die Fussball Bundesliga bereits seit einigen Wochen, während in anderen europäischen Ligen (vor allem in Italien) zahlreiche Spiele wegen dem Virus bereits abgesagt wurde, droht nun auch in der Bundesliga die erste Spielabsage. Nach Informationen der “Rheinischen Post” könnte das Samstagabend-Spiel am kommenden Wochenende zwischen Borussia M’Gladbach und Borussia Dortmund davon betroffen sein.

NRW-Gesundheitsministerium tendiert zur Spielabsage

Demnach denkt das Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen derzeit nach die Bundesliga-Partie im Borussia-Park zu verschieben. Eine weitere Option sei zudem die Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen, um das Risiko einer Weiterverbreitung des SARS-CoV-2-Virus auf ein Minimum zu reduzieren.

Laut der “Rheinischen Post” hat Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann diesen Vorschlag am Dienstag beiden Vereinen unterbreitet. Letztlich treffe aber das lokale Gesundheitsamt in Mönchengladbach die endgültige Entscheidung ob es zu einer Spielabsage kommt oder nicht.

In NRW wurden in den vergangenen Tagen immer mehr Corona-Fälle registriert. Zuletzt lag die Zeit bei 103 nachgewiesenen Fällen. Vor allem im Kreis Heinsberg wurde das Schwere Akute Atemwegssyndrom bei vielen Personen nachgewiesen. Heinsberg liegt nur circa 30 Kilometer von Mönchengladbach entfernt.