Bundesliga

BVB vs. FCB: Auch das Bundesliga-Spitzenspiel findet ohne Zuschauer statt

BVB vs. FC Bayern
Foto. Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund wird in den kommenden Wochen seine Heimspiele ohne Zuschauer austragen müsse, dies hat die Stadt Dortmund am Dienstag offiziell bekannt gegeben. Neben dem bevorstehenden Revierderby am Samstag gegen den FC Schalke 04 ist auch das Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern davon betroffen.



Die zunehmende Ausbreitung des Corona-Virus und dessen Auswirkungen nehmen immer mehr Einfluss auf Borussia Dortmund. Nachdem bereits beschlossen wurde, dass das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 ohne Zuschauer stattfindet, gab die Stadt Dortmund am Dienstag auch bekannt, dass das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern vor einer Geisterkulisse ausgetragen wird.

Bundesliga-Klassiker ohne Zuschauer

Am 4. April empfängt Borussia Dortmund den FC Bayern im heimischen Signal Iduna Park. Stand heute wird der “Bundesliga-Klassiker” ohne Zuschauer stattfinden. Die Stadt Dortmund bestätigte dies im Rahmen eines kurzen Statements auf Twitter: “Nach jetzigem Stand gilt diese Regelung auch für das Spitzenspiel des BVB gegen Bayern München am 4. April.”

Aus Sicht des BVB ist dies ein herber Rückschlag. Die Favre-Elf hat derzeit vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus München und das direkte Duell zwischen den beiden Teams wird als ein entscheidendes Spiel im Kampf um die Deutsche Meisterschaft betrachtet. Ausgerechnet in dieser Partie müssen die Schwarz-Gelben auf die Unterstützung ihrer Fans verzichten.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es noch. Die Stadt Dortmund hat angekündigt, dass man bis Anfang April die “Lage erneut bewerten möchte”. Sollte die Ausbreitung des Corona-Virus bis dahin nicht weiter fortgeschritten sein, könnte es unter Umständen doch noch zu einem Happy End für den BVB und dessen Anhänger kommen.