BVB möchte kommende Woche den regulären Trainingsbetrieb wieder aufnehmen

Borussia Dortmund
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Nicht nur der Spielbetrieb ruht derzeit in der Fussball Bundesliga, auch das reguläre Training wurde aufgrund der zunehmenden Corona-Krise ausgesetzt. Laut BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer möchten Lucien Favre & Co. den regulären Trainingsbetrieb kommenden Woche jedoch wieder aufnehmen.

Die aktuelle Corona-Krise ist eine echte Herausforderung für die Fussball Bundesliga und vor allem für die Klubs. Nicht nur die finanziellen Einbußen sind schmerzhaft, auch sportlich sind den Klubs derzeit die Hände gebunden. Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung haben sich alle Vereine dazu entschieden den regulären Trainingsbetrieb vorerst auszusetzen, auch Borussia Dortmund.

Cramer hofft auf eine schnelle Rückkehr ins reguläre Training

Wie lange dies so bleibt ist derzeit offen und hängt von den laufenden Entwicklungen ab. BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer hofft jedoch, dass der BVB schon bald wieder zusammen trainieren kann. Im Gespräch mit “Sky” äußerte er sich wie folgt dazu: “Wir halten uns natürlich an alle Vorgaben der Stadt-, Landes- und Bundesregierung. Aber wir gehen davon aus, dass wir den gezielten Mannschafts-Trainingsbetrieb ab dem nächsten Wochenbeginn wiederaufnehmen werden”.

Bisher halten sich die BVB-Profis im “Home-Office” fit. Mats Hummels & Co. haben individuelle Pläne erhalten, wobei es dabei primär darum geht “fit zu bleiben”.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*