BVB News

Medien: Real und Barca nehmen BVB-Youngster Moukoko ins Visier

Youssoufa Moukoko
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich zahlreiche europäische Top-Klubs mit BVB-Megatalent Youssoufa Moukoko. Wie “Don Balon” berichtet, haben nun auch Real Madrid und der FC Barcelona ihre Fühler nach dem “Wunderkind” ausgestreckt.

Mit gerade einmal 15 Jahren gehört Youssoufa Moukoko zweifelsfrei zu den größten Nachwuchstalent in Europa. Der Stürmer hat in der laufenden U19-Saison atemberaubende 34 Tore in 20 Spielen für den BVB erzielt.

Während die Verantwortlichen in Dortmund Moukoko gerne so schnell wie möglich zu den Profis befördern würden, hat sich dieser auch in den Fokus zahlreicher Top-Klubs gespielt.

Real und Barca beobachten Moukoko

Wie das spanische Portal “Don Balon” erfahren haben will, solle vor allem Real Madrid und der FC Barcelona die Entwicklung von Moukoko ganz genau beobachten, insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Nachwuchstalent vertraglich nur noch bis 2022 an Dortmund gebunden ist.

Wenn alles nach Plan läuft, wird Moukoko noch diesem Jahr sein Debüt bei den BVB-Profis feiern. Erst diese Woche hat die DFL die Absenkung der Altersgrenze auf 16 Jahre beschlossen. Ende November wird der deutsche Junioren-Nationalspieler dieses Mindestalter erreichen und wäre damit dann auch für die Bundesliga spielberechtigt.