BVB News

Reus mit Kampfansage an den FCB: “Wir müssen die Dominanz der Bayern durchbrechen!”

Marco Reus
Foto: Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images

Marco Reus hat seit mehr als zwei Monaten kein Pflichtspiel mehr für Borussia Dortmund absolviert. Der BVB-Kapitän plagte sich in den vergangenen Wochen mit einer Muskelverletzung herum, befindet sich eigenen Aussagen zufolge wieder auf dem Weg der Besserung. Reus möchte zum Bundesliga-Neustart nach der Corona-Pause wieder fit sein und im Anschluss mit den Schwarz-Gelben in der Liga angreifen. Im Interview mit der “Sport BILD” machte der 30-jährige deutliche, dass man die Deutsche Meisterschaft nach wie vor fest im Visier hat.

Nach dem Aus im DFB-Pokal und der UEFA Champions League richten sich die Blicke in Dortmund voll und ganz auf die Fussball Bundesliga. Auch BVB-Kapitän Marco Reus möchte nach der Corona-Pause wieder voll angreifen und zeigten sich bereits jetzt schon in kämpferisch. Im Interview mit der “Sport BILD” äußerte sich der 30-jährige über seine Comeback-Pläne und zum Titelkampf mit den Bayern.

“Wir wollen immer noch den Titel holen”

Auch wenn der BVB in der laufenden Saison zahlreiche Höhen und Tiefe durchlebt hat, ist Reus fest davon überzeugt, dass man am Ende einen Titel gewinnen kann: “Wir wollen immer noch den Titel holen, und ich glaube auch daran, dass wir Meister werden können. Wir liegen nur vier Punkte hinter Bayern München und haben noch neun Spiele. Es ist noch alles möglich”. In der Vorsaison musste man sich nur knapp gegen den FCB geschlagen geben, dies möchte man in der laufenden Spielzeit laut Reus verhindern: “Ich hoffe, dass wir die Saison zu Ende spielen können und einen spannenden Titelkampf erleben. Diesmal aber mit dem besseren Ende für uns”.

Trotz der starken Form der Bayern sieht Reus die Schwarz-Gelben nicht chancenlos: “In der Rückrunde haben wir bisher richtig gut gespielt, das macht uns Mut. Wir müssen die Dominanz von Bayern durchbrechen”.

Reus konnte seiner Mannschaft in den vergangenen knapp zwei Monaten auf dem Platz nicht helfen. Derzeit arbeitet der 30-jährige mit Hochdruck an seinem Comeback. Die Corona-Pause spielt ihm dabei in die Karten. Demnach hat der Offensivspieler seine Reha-Plan durch die unerwartete Pause nochmals angepasst und kann sich somit in Ruhe vollständig auskurieren. Eigenen Aussagen zufolge möchte Reus im Mai wieder mitmischen. Ob dies jedoch gelingt, hängt vor allem davon ab, wie sein Körper auf die ersten echten Belastungen reagiert.