BVB News

Französische Top-Klubs zeigen Interesse: Zieht es Götze in die Ligue 1?

Mario Götze
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Mario Götze Borussia Dortmund kommenden Sommer in Richtung Frankreich verlassen. Wie “Le10Sport” berichtet sind mehrere französische Top-Klubs an dem 27-jährigen Offensivspieler interessiert.

Erst Anfang der Woche hatte sich Reza Fazeli, der neue Berater von Mario Götze, im Gespräch mit dem “kicker” über die sportliche Zukunft des offensiven Mittelfeldspielers geäußert und dabei verraten, dass Götze nicht nur in Italien “hoch im Kurs” steht, sondern auch in Frankreich. Passend dazu berichtet “Le10Sport”, dass mehrere französische Top-Klubs ein Auge auf den 27-jährigen geworfen haben.

Schnappt sich ausgerechnet der Ex-Klub von Favre Götze?

Demnach beschäftigen sich mit Paris St. Germain, AS Monaco, Olympique Lyon, Olympique Marseille und OGC Nizza nahezu allen Top-Klubs der Ligue 1 mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler. Das größte Interesse soll jedoch ausgerechnet Nizza haben, der Ex-Klub von BVB-Coach Lucien Favre.

Nach Informationen der “BILD Zeitung” hat Götze noch keine Entscheidung getroffen wohin es ihn kommenden Sommer zieht. Lediglich die Tatsache, dass er den BVB verlassen wird steht schon fest.

Mit Blick auf die aktuelle Lage in der Ligue 1 scheint ein Wechsel nach Frankreich zur Zeit eher ausgeschlossen zu sein. Die Saison in Frankreich wurde diese Woche aufgrund der anhaltenden Corona-Krise vorzeitig abgebrochen. Viele Vereine kämpfen mit den finanziellen Folgen, so dass Transfers derzeit nicht die oberste Priorität genießen dürften.

Fakt ist: egal wo Götze in Zukunft spielt, der einstige BVB-Superstar wird finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. Während er in Dortmund zuletzt 10 Mio. Euro pro Jahr kassierte, wird er diese Summe aufgrund seiner Entwicklung in den vergangenen Jahren kaum noch erhalten.