Transfers

Wildes Gerücht aus Spanien: Tauscht der BVB Guerreiro gegen Hakimi?

Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Spanischen Medienberichten zufolge hat Real Madrid ein Auge auf BVB-Linksverteidiger Raphael Guerreiro geworfen. Wie “Don Balon” berichtet, wären die Königlichen bereit Achraf Hakimi gegen den Portugiesen zu tauschen.

Die sportliche Zukunft von Achraf Hakimi ist weiterhin offen. Stand heute wird der 21-jährige Marokkaner Borussia Dortmund am 30. Juni verlassen und zu Real Madrid zurückkehren. Auch wenn der BVB Hakimi gerne fest verpflichten möchte, scheint es derzeit keine Gespräche zwischen den Königlichen und den Schwarz-Gelben zu geben.

Wie “Don Balon” berichtet, könnte sich dies jedoch in absehbarer Zeit jedoch ändern. Demnach bahnt sich ein spektakuläres Tauschgeschäft zwischen den beiden Top-Klubs an.

Tausch der BVB Guerreiro gegen Hakimi?

Laut dem spanischen Online-Portal ist Real derzeit auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger, da Ferland Mendy in der laufenden Saison nicht wirklich überzeugen konnte. Die Madrilenen sollen demnach vor allem von der Flexibilität beeindruckt sein, die Guerreiro mitbringt. Der Portugiese kann sowohl links hinten als auch im Mittelfeld spielen.

Nach Informationen von “Don Balon” ist der BVB, trotz der jüngsten Vertragsverlängerung im Oktober des vergangenen Jahres, gesprächsbereit in Sachen Guerreiro. Demnach liegt die Schmerzgrenze bei 50 Mio. Euro. Real hingegen forciert vielmehr ein Tauschgeschäft. Für Guerreiro würden die Spanier Achraf Hakimi zum BVB schicken. Grund: anders als auf links, ist man auf der rechten Abwehrseite ist man mit Daniel Carvajal bereits bestens besetzt.

Aus Sicht des BVB könnte ein Tauschgeschäft durchaus Sinn machen. Denn Dortmund hätte links mit Nico Schulz durchaus einen Ersatz für Guerreiro. Auch wenn der deutsche Nationalspieler bis dato keine perfekte Saison spielt, sind die Probleme auf der rechten Abwehrseite mit dem Weggang von Hakimi deutlich größer.