BVB News

BVB-Boss Watzke vor dem Liga-Neustart: “Ich war fast noch nie so angespannt”

Hans-Joachim Watzke
Foto: imago images

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich im Gespräch mit der “WAZ” über den morgigen Bundesliga-Neustart geäußert. Dabei verriet der 60-jährige, dass er so angespannt ist wie schon lange nicht mehr.

Während sich die Fußballfans freuen, dass ab morgen der Ball in der Bundesliga endlich wieder rollt, steigt bei den Verantwortlichen die Nervosität mit Blick auf den ersten Geister-Spieltag in der Geschichte der Bundesliga. Auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist eigenen Aussagen zufolge “angespannt”.

“Ohne Zuschauer zu spielen, das schmerzt uns wirklich sehr”

Auch wenn Watzke zu den erfahrensten Fußball-Managern in der Liga zählt, macht der 60-jährige kein Geheimnis daraus, dass die Anspannung vor dem Revierderby gegen Schalke unter den besonderen Corona-Bedingungen groß ist. Im Gespräch mit der “WAZ” äußerte er sich wie folgt dazu: “Ich war fast noch nie so angespannt. Wir wissen sportlich nicht, wo wir stehen. Ich frage mich natürlich, ob alles funktionieren wird, was wir organisatorisch vorbereitet haben”.

Besonders bitter: ausgerechnet das Revierderby findet zum ersten Mal in seiner langen Historie ohne Fans statt: “Ohne Zuschauer zu spielen, das schmerzt uns wirklich sehr”. Laut Watzke hätten die BVB-Fans aber Verständnis dafür.

Mit Blick auf das Sportliche wollte Watzke keine Prognose abgeben: “Wir benötigen nun zunächst eine Standortbestimmung”.