BVB News

Hamann spricht von beeindruckendem BVB und einem Ausrufezeichen

BVB
Foto: Michael715 / Shutterstock.com

Der ehemalige Nationalspieler Dietmar Hamann (46) zeigt sich beeindruckt von Borussia Dortmund. Wie er nun beim “kicker” sagte, war die Leistung des BVB im Revierderby gegen Schalke “ein Ausrufezeichen”.

“Die Bundesliga wird bei der Fortsetzung der Spiele nach der Corona-Pause als Vorreiter gesehen und geachtet”, so Dietmar Hamann in der Freitagsausgabe des “kicker”. Hamann selbst spielte lange Jahre in England, unter anderem für den FC Liverpool, mit dem er auch die UEFA Champions League gewinnen konnte.

Mit dem Restart der Bundesliga nach der Corona-Zwangspause zeigt sich der ehemalige Nationalspieler zufrieden: “Nach den vielen Umfragen und populistischen Diskussionen im Vorlauf ist der Restart der Bundesliga sehr positiv verlaufen, eigentlich optimal. Das DFL-Konzept wurde diszipliniert und professionell umgesetzt.”

Hamann glaubt auch, dass aufgrund der Geisterspiele die Teams qualitativ näher zusammenrücken. “Wäre die Saison mit Zuschauern fortgesetzt worden, hätte ich mir keinen anderen Meister als den FC Bayern vorstellen können”, so Hamann. “Denn es zeichnet große Mannschaften aus, dass sie auf den Punkt da sind, wenn sie in ein volles Stadion kommen und die Stimmung gegen sie tobt. Dieses Momentum der extern forcierten Anspannung fehlt jetzt. Deshalb halte ich verrückte Resultate in den kommenden Wochen für möglich – und auch einen anderen Deutschen Meister.”

Hamann: Bayern-Verfolger sollten ihre Chance nutzen

Embed from Getty Images

Im Speziellen lobt Dietmar Hamann die Leistung von Borussia Dortmund beim 4:0 (2:0) letzten Samstag gegen den FC Schalke 04. Der BVB habe sich “als erster Mitbewerber” um die deutsche Meisterschaft empfohlen. “Sie lieferten die Performance dieser Runde – ohne Witsel, Can, Reus und Reyna. Nun wurde Brandt gesucht, der diese Aufwertung und Hauptrolle auf dem Platz offenbar brauchte. Diese BVB-Leistung war beeindruckend, ein Ausrufezeichen. Zusätzlich wird sie der Dortmunder Mannschaft selbst enorm Auftrieb geben.”

Doch auch andere Verfolger haben Hamann beeindruckt: “Generell gilt für die Bayern-Verfolger, dass sie die jetzige Situation mit relativ geringem Rückstand auf den Serienmeister aus München couragiert nutzen sollten. Gerade die Leverkusener sollten sich dessen bewusst sein, dass sie eine richtig starke Mannschaft haben.”

Vor dem 27. Spieltag steht der FC Bayern München weiterhin an der Tabellenspitze. Borussia Dortmund ist mit vier Punkten Rückstand Zweiter. Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen folgen auf den nächsten Plätzen und haben den Anschluss wahren können. Der BVB trifft am heutigen Samstag (15.30 Uhr) auswärts auf den VfL Wolfsburg.