BVB News

Favre deutet BVB-Abschied im Sommer an: “Darüber werde ich in ein paar Wochen sprechen”

Lucien Favre
Foto: imago images

BVB-Trainer Lucien Favre äußerte sich nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern über seine Zukunft bei Borussia Dortmund und sorgt mit seinen Aussagen für viel Aufsehen. Der 62-jährige deutete im Gespräch mit “Sky” seinen Abschied am Ende der Saison an.

Borussia Dortmund wird diese Saison mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erneut ohne “großen Titel” beenden. Während man im Pokal und der Champions League bereits ausgeschieden ist, sind die Titelchancen in der Bundesliga, nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern, deutlich gesunken. Satte sieben Punkte Rückstand hat der BVB nun auf die Münchner.

Unmittelbar nach dem Spiel gegen den FCB kursieren erneut Gerüchte über Lucien Favre und dessen Zukunft in Dortmund. Der Schweizer selbst hat diese durch seine Aussagen weiter angeheizt.

“Ich weiß, wie das läuft”

Favre stand bereits im vergangenen Herbst kurz vor dem Aus in Dortmund, schaffte jedoch noch die Trendwende mit dem BVB. Ein halbes Jahr später beginnen die Spekulationen von vorne. Kurioserweise scheint Favre selbst mit dem Gedanken zu Spielen die Schwarz-Gelben am Ende der Saison zu verlassen.

Nach dem Spiel gegen die Bayern äußerte er sich wie folgt dazu: “Ich weiß, wie das läuft. Darüber werde ich in ein paar Wochen sprechen”.

Ob Favre nur extrem gefrustet war nach der Niederlage oder mit diesem Statement seinen Abschied angekündigt bleibt abzuwarten. Für Sky-Experte Lothar Matthäus scheint die Sache hingegen klar zu sein: “Bei mir ist das, was Favre gesagt hat, angekommen wie: Hey, wahrscheinlich sucht Borussia Dortmund zur neuen Saison einen neuen Trainer.”