BVB News

Enthüllt: Sancho flog während der Corona-Pause unerlaubt nach England

Jadon Sancho
Foto: Catherine Ivill/Getty Images

Die Negativschlagzeilen rund um Jadon Sancho und den BVB reißen nicht ab. Nach dem der 20-jährige Youngster, gemeinsam mit anderen BVB-Spielern, gegen die DFL-Hygienevorschriften verstoßen hat, berichtet die “BILD Zeitung” über einen neuen Corona-Zwischenfall mit Sancho.

Wie das Blatt erfahren haben will, flog Sancho während der mehrwöchigen Corona-Pause unerlaubt in seine englische Heimat.

Sancho konnte wegen Quarantäne-Maßnahmen nicht trainieren

Mit seinem Verhalten hat Sancho der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Aufgrund seiner “illegalen” Flugreise musste dieser nach seiner Rückkehr nach Dortmund für zwei Wochen in Quarantäne und konnte dementsprechend nicht am Kleingruppen-Training teilnehmen. Offiziell pausierte dieser wegen “Waden-Problemen”. Der BVB wollte sich auf Anfrage der “BILD Zeitung” nicht dazu äußern.

Aufgrund der jüngsten Vorfälle rund um Sancho soll dieser nun unter “besonderer Beobachtung” beim BVB stehen. Der 20-jährige Youngster fiel bereits in der Vergangenheit durch sein undiszipliniertes Verhalten auf.