BVB News

Gerät Platz zwei nach der Mainz-Blamage noch in Gefahr?

Lucien Favre
Foto: getty images

Borussia Dortmund hat sich am Mittwochabend nicht viele Freunde gemacht. Durch die schwache Vorstellung und die 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 zog sich der BVB den durchaus nachvollziehbaren Ärger der Mainzer Konkurrenz im Abstiegskampf zu. Darüber hinaus läuft die Mannschaft von Trainer Lucien Favre aber auch Gefahr, die Saison doch noch mit einer Enttäuschung abzuschließen.

Mit dem späten 1:0-Sieg am Samstag bei Fortuna Düsseldorf wurde zwar die Qualifikation für die Champions League perfekt gemacht, doch die Stellung als zweite Kraft im deutschen Fußball ist noch in Gefahr. Letztlich musste der BVB am Mittwoch sogar froh darüber sein, dass RB Leipzig in der Nachspielzeit gegen Fortuna Düsseldorf noch den 2:2-Ausgleich kassierte. Andernfalls wären die Roten Bullen vor dem direkten Duell am Samstag bereits auf einen Punkt an den BVB herangerückt.

Hummels angefressen

Dennoch läuft die Favre-Elf, die bei drei Zählern Vorsprung genau wie Leipzig über eine Tordifferenz von plus 45 verfügt, den zweiten Platz noch zu verlieren. Eine Niederlage am Samstag könnte diesbezüglich fatal sein, ist doch am letzten Spieltag nicht unbedingt mit einem Leipziger Ausrutscher beim FC Augsburg zu rechnen.

Immerhin bleibt nach der Pleite gegen Mainz die Hoffnung auf eine schonungslose Aufarbeitung. “Unser Pressing ist Alibi, Männer”, war schon während des Spiels die Verärgerung von Abwehrchef Mats Hummels nicht zu überhören. Nun ist auch Hummels gefordert, zusammen mit seinen Kollegen mit der richtigen Spannung in die Partie in Leipzig zu gehen.