BVB News

Zorc vor dem Top-Spiel gegen Leipzig: “Die Vizemeisterschaft ist unser letztes verbliebenes Ziel”

Lucien Favre
Foto: imago images

Borussia Dortmund muss morgen Nachmittag (15:30 Uhr, live auf Sky) auswärts bei RB Leipzig ran. Im Top-Spiel gegen die Sachsen geht es für den BVB darum den zweiten Platz zu verteidigen. BVB-Coach Lucien Favre und Michael Zorc äußerten sich vor dem Auswärtsspiel gegen Leipzig zur aktuellen Lage in Dortmund und zur personellen Lage.

Nach der 0:2-Heimpleite gegen Mainz unter der Woche, möchte Borussia Dortmund im morgigen Spitzenspiel gegen RB Leipzig wieder zurück in die Erfolgsspur. Ausgerechnet vor dem wichtigen Auswärtsspiel plagt sich der BVB mit massiven Personalsorgen herum. Mit Dan-Axel Zagadou, Mahmoud Dahoud (beide Knieverletzung), Thomas Delaney (Muskelverletzung), Marco Reus (Trainingsrückstand) sowie Manuel Akanji (muskuläre Probleme) fallen sechs Spieler aus. Achraf Hakimi ist zudem gesperrt und auch Mario Götze wird nach der Geburt seines Kindes weiterhin nicht im Kader stehen.

BVB-Coach Lucien Favre betonte vor dem Spiel, dass seine Mannschaft trotz der verlorenen Meisterschaft weiterhin motiviert sei im Liga-Endspurt, auch beim Spiel gegen Mainz: “Die Einstellung war da, wir haben 20 bis 25 Minuten gut angefangen. Danach waren wir nicht mehr so gut. Wenn man diesen Mannschaften Platz lässt, können sie gut spielen”.

“Es geht auch ums Prestige”

Sportdirektor Michael Zorc betonte indes, dass es wichtig sei die letzten beiden Spiele vernünftig zu Ende zu spielen: “Es ist unser letztes verbliebenes Ziel. Es geht auch ums Prestige. Wir sind letztes Jahr Vizemeister geworden und wollen es wieder werden. Dann ist es in der Bundesliga eine gute Saison gewesen”.

In Sachen Mario Götze hofft der 57-jährige, dass dieser am letzten Spieltag gegen Hoffenheim wieder zur Verfügung steht: “Es ist seine private Entscheidung, jetzt bei seinem Kind zu sein. Dafür hat jeder Verständnis. Nach Leipzig fährt er nicht mit. Es besteht die Hoffnung, dass er gegen Hoffenheim wieder dabei ist. Das wäre ja auch sein letztes Spiel in Dortmund”.