BVB News

Die Stimmen zum wichtigen Auswärtssieg in Leipzig: “Es war einer der besten Auftritte der Saison”

Michael Zorc
Foto: imago images

Die Erleichterung nach dem 2:0-Auswärtssieg bei RB Leipzig war groß auf Seiten des BVB. Sowohl Spieler als auch Verantwortliche zeigten sich sichtlich zufrieden. Nur Erling Haaland haderte mit sich selbst.

Am vergangenen Wochenende hat der BVB mit einem Zittersieg gegen Düsseldorf die vorzeitige CL-Qualifikation perfekt gemacht. Am heutigen Samstag folgte mit einem starken Auftritt beim 2:0-Sieg in Leipzig die Vizemeisterschaft.

Lucien Favre war nach dem Spiel erleichtert und zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: “Man kann gern für das Spiel gratulieren und auch für den zweiten Platz. Wir haben das Spiel klar dominiert, hatten fünf klare Chancen. Das ist selten in Leipzig. Ich kann gut mit der Vize-Meisterschaft leben”.

Mats Hummels sah in dem Spiel den besten Dortmunder Auftritt der Saison: “Wir waren nach dem Spiel gegen Mainz mit uns selbst unzufrieden. Heute war es einer der besten Auftritte der Saison”.

Auch Sportdirektor Michel Zorc war von der ersten Halbzeit des BVB begeistert: “Wir haben Ball und Gegner laufen lassen, waren gut im Gegenpressing. Ich glaube, es war heute klar erkennbar, dass die Mannschaft wusste, um was es geht. Die ersten 45 Minuten fand ich überragend”.

“Ich bin müde”

Siegtorschütze Erling Haaland haderte indes trotz seines Doppelpacks mit seiner Chancenverwertung: “Wir waren heute richtig gut. So müssen wir in jedem Spiel spielen. Das haben wir diese Saison nicht geschafft, deshalb sind wir Zweiter geworden. Ich bin müde. Weil ich so viel gerannt bin. Ich hätte heute fünf Tore schießen können. Am Ende waren es zwei und wir haben gewonnen”.