Transfers

Abnehmer für Andre Schürrle in Sicht? – Benevento Calcio offenbar interessiert

Andre Schürrle
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Bereits sieben Spieltage vor Schluss hat Benevento Calcio am Montagabend mit einem 1:0-Sieg über SS Juve Stabia die Rückkehr in die Serie A perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Stürmerstar Filippo Inzaghi war der Konkurrenz in der Serie B deutlich überlegen und unternimmt nun einen neuen Anlauf im Oberhaus.

Ander sals nach dem ersten Aufstieg 2017/18 soll es diesmal aber nicht auf direktem Wege wieder zurück ins Unterhaus gehen. Deshalb will sich Benevento deutlich und offenbar auch prominent verstärkten. Bereits am Montag landete mit Loic Remy ein erfahrener Angreifer und soll nach dem Medizincheck für drei Jahre unterschreiben. Zudem soll auch der polnische Nationalverteidiger Kamil Glik vom AS Monaco verpflichtet werden.

Leihe zu Spartak Moskau beendet

Heiß gehandelt wird überdies Andre Schürrle. Laut dem italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio bemüht sich Benevento auch um den Weltmeister von 2014, der bei Borussia Dortmund trotz eines bis 2021 laufenden Vertrages keine Perspektive mehr hat. Nach einem gut halbjährigen Engagement auf Leihbasis bei Spartak Moskau mit 13 Einsätzen in der russischen Premier Liga (ein Tor, zwei Vorlagen) sucht der 29-Jährige nach einer neuen Herausforderung.

Beim BVB würde Schürrle, dessen 30 MIllionen Euro teure Verpflichtung im Sommer 2016 sich nie bezahlt gemacht hat, derweil eine Saison auf der Tribüne drohen. Weil der 57-fache Nationalspieler aber einen gut dotierten Vertrag besetzt, wäre der Borussia sicherlich daran gelegen, einen neuen Klub für den Angreifer zu finden. Eine nennenswerte Ablöse freilich ist nicht mehr zu erwarten. Immerhin aber könnte der BVB in diesem Fall das Gehalt Schürrles einsparen.