Transfers

Bericht: BVB bietet ManUnited Ratenzahlung für Sancho an

Jadon Sancho
Foto: imago images

Die sportliche Zukunft von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund ist weiterhin ungewiss. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchte der 20-jährige den BVB diesen Sommer verlassen, es gibt jedoch kaum einen Verein der bereit ist die geforderten 120 Mio. Euro Ablöse zu zahlen. Lediglich Manchester United lässt sich von dieser Summe nicht abschrecken. Laut der englischen “Times” wäre Dortmund bereit United sogar eine Ratenzahlung für Sancho anzubieten.

Spätestens bis Anfang August möchte die Verantwortlichen Klarheit haben wie es mit Jadon Sancho weitergeht. Der Shootingstar liebäugelt mit einer Rückkehr in seine englische Heimat zu Manchester United. Das Problem: Die Red Devils sind nicht wirklich in der Lage die geforderten 120 Mio. Euro Ablöse für Sancho zu stemmen. Medienberichten zufolge soll der BVB United nun eine Lösung anbieten, wie der Transfer dennoch über die Bühne gehen könnte.

United hält weiterhin an Sancho fest – keine schnelle Einigung in Sicht

Wie die englische “Times” berichtet, ist Jadon Sancho, unabhängig von der aktuellen finanziellen Situation, weiterhin der absolute Wunschspieler von Manchester. Die Verantwortlichen möchten den 20-jährigen Offensivspieler diesen Sommer unbedingt verpflichten und sind demnach bemüht einen Kompromiss in Sachen Ablöse mit dem BVB zu finden.

Bedingt durch die Tatsache, dass Dortmund an den 120 Mio. Euro Ablöse für Sancho festhält, hat United wenig bis gar keinen Verhandlungsspielraum. Der BVB wäre laut der “Times” aber bereit sich auf eine Ratenzahlung einzulassen, was nicht unüblich ist bei solchen Summen.

Eine Einigung zwischen den beiden Klubs ist aber noch weit entfernt. Grund: United möchte zunächst abwarten ob man sich für die UEFA Champions League qualifiziert, was den finanziellen Spielraum deutlich erhöhen würde. Zudem ist man gewillt den einen oder anderen Spieler zu verkaufen, um einen Sancho-Transfer zu ermöglichen.