BVB News

Menschen statt KI: So plant der BVB das Zuschauer-Comeback

Bundesliga
Foto: imago images

Derzeit wird viel über die Rückkehr der Zuschauer in die Stadien der Fußball Bundesliga diskutiert. Im letzten Heimspiel der abgelaufenen Saison führte Borussia Dortmund einen Test mit Künstlicher Intelligenz durch. Das Ergebnis konnte allerdings nicht überzeugen.



Nach Monaten mit leeren Stadien im Zuge der Corona-Pandemie werden Zuschauer nun bald wieder in den Fußball-Stadien präsent sein. Wie eine Teilzulassung der Besucher logistisch umgesetzt werden kann, darüber wird derzeit diskutiert. Offenbar sind mehrere Modelle im Gespräch und werden getestet. Borussia Dortmund hatte bereits im letzten Heimspiel der Spielzeit 2019/20 einen Pilottest mit KI (Künstlicher Intelligenz). Dieser lieferte aber offensichtlich keine zufriedenstellenden Ergebnisse.

Das System des Unternehmens G2K wurde beim Spiel Borussia Dortmund gegen die TSG 1899 Hoffenheim (0:4) getestet. Der Pilottest umfasste eine Maskenerkennung, kamerabasierte Temperaturmessungen, eine Auslastungs- und Abstandsmessung und eine Besucherzählung über das Ticketsystem.

Jedoch hat sich der BVB nun entschlossen, das System nicht zu nutzen. “Wir haben festgestellt, dass diese Technik nichts ist, was uns im Fußballumfeld entscheidend nach vorne bringt”, so Carsten Cramer (51), BVB-Geschäftsführer, gegenüber der “Rheinischen Post”. Cramer weiter: “Die Nutzung zusätzlicher technischer Hilfsmittel scheint aktuell nicht erforderlich zu sein.”

BVB optimistisch: Kontrollen wie am Flughafen

Embed from Getty Images

Der BVB möchte den Sicherheitsabstand mit seinem Ordnungsdienst kontrollieren. Außerdem können die Besucherströme individuell gesteuert werden, so Carsten Cramer. So können auch größere Menschenansammlungen vermieden werden. “Wir denken an verschiedene Zeitfenster beim Ein- und Auslass, so dass jeder Stadionbesucher weiß, wann er kommen und gehen kann”, so der Geschäftsführer. “Wenn man sieht, wie die Kontrollen am Flughafen funktionieren, bin ich optimistisch, dass es auch uns gelingen wird, eine Lösung zu finden”.

Am 11. September 2020 soll die neue Saison mit der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal beginnen. Eine Woche später beginnt die neue Saison in der Bundesliga. Vor den Teams liegt ein extrem straffer Zeitplan – mit verkürzter Winterpause und Restart der Nationalmannschaften. Im Sommer 2021 wird die UEFA EM 2020 nachgeholt. Auch die WM 2022 in Katar wird bereits seine Schatten voraus werfen.