Transfers

Absage an Kovac: Götze gibt Monaco einen Korb

Mario Götze
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Ex-BVB-Profi Mario Götze befindet sich nach wie vor auf der Suche nach einem neuen Verein. Der 28-jährige wurde zuletzt intensiv mit dem AS Monaco in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge hat sich Götze jedoch gegen einen Wechsel ins Fürstentum entschieden.

Wo spielt Mario Götze in der kommenden Saison? Diese Frage stellen sich Fans und Medien bereits seit geraumer Zeit. Als ablösefreier Spieler hat der Weltmeister von 2014 sicherlich viele Optionen, doch Götze ist “wählerisch”. Wie die “BILD Zeitung” berichtet, hat sich der Offensivspieler gegen einen Wechsel zum AS Monaco entschieden.

Götze bevorzugt die Serie A oder die La Liga

Laut der “BILD Zeitung” hat Götze Niko Kovac und den Monegassen eine Absage erteilt. Grund: Die französische Ligue 1 sei nicht “die erste Wahl” des 28-jährigen. Diesen zieht es vielmehr nach Spanien oder Italien. Nach Informationen der “BILD Zeitung” liegen Götze mittlerweile mehrere unterschriftsreife Verträge aus den beiden Ligen vor, doch der ehemalige deutsche Nationalspieler lässt sich Zeit mit seiner Entscheidung. Grund: Nicht nur das Sportliche muss stimmen, auch das Umfeld für die Familie sei Götze besonders wichtig bei der Wahl seines neuen Klubs.