BVB News

“Wird nicht mehr so lange dauern” – Verlängerung mit Sebastian Kehl rückt näher

Sebastian Kehl
Foto: getty images

Die Transferaktivitäten für diesen Sommer sind bei Borussia Dortmund nach jetzigem Stand weitgehend abgeschlossen. Zwar könnte noch der eine oder andere Akteur aus der zweiten Reihe den Verein verlassen oder verliehen werden, doch mit weiteren Neuzugängen ist bis zum 5. Oktober nicht mehr zu rechnen.

Dafür bleibt den Verantwortlichen Zeit, auf organisatorischer Ebene die Weichen für die längerfristige Zukunft zu stellen. In diesem Zusammenhang ist es längst kein Geheimnis mehr, dass Sportdirektor Michael Zorc aller Voraussicht nach mit Ablauf seines Vertrages anno 2022 aus dem Amt scheiden wird. Der designierte Nachfolger Zorcs, der bereits seit 1998 auf der Kommandobrücke steht, ist freilich bereit im Verein und mit vielen Abläufen vertraut.

Treffen mit Hans-Joachim Watzke

So gilt es als ausgemachte Sache, dass der aktuell als Leiter der Lizenzspielerabteilung tätige Sebastian Kehl die Aufgaben Zorcs übernehmen wird. Der 40-jährige Ex-Profi, einst Kapitän des BVB, steht nun aber erst einmal seinerseits vor einer Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrages um ein weiteres Jahr.

“Wir haben uns zusammengesetzt, ein paar Dinge besprochen und unsere Vorstellungen übereinander gelegt. Wir sind noch zu keiner finalen Entscheidung gekommen, aber es wird nicht mehr so lange dauern”, wird Kehl nach einem Treffen mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom “kicker” zitiert. Gut möglich, dass die Vollzugsmeldung noch vor dem Bundesliga-Auftakt am 19. September erfolgt. Im Laufe des nächsten Jahres dürfte dann auch genauer über Kehls bevorstehenden Aufstieg zum Sportdirektor gesprochen werden.