BVB News

Bellingham-Förderer ist sich sicher: “BVB und Jude sind wie gemacht füreinander”

Jude Bellingham
Foto: imago images

“Dortmund und Jude Bellingham sind wie gemacht füreinander” – das sagt nun Bellinghams ehemaliger Jugendcoach Mike Dodds, der fest mit dem Durchbruch des 17-Jährigen rechnet. Bellingham weilt derzeit noch bei Englands U21, bevor er mit dem BVB in die Pflichtspielsaison startet.

“Dortmund und Jude Bellingham sind wie gemacht füreinander zu diesem Zeitpunkt, denke ich: Dortmund will ihn weiter ausbilden, und er wird nicht aufhören, zu arbeiten, ein immer besserer Fußballer zu werden.” Dies sagte Mike Dodds gegenüber den “Ruhr Nachrichten”. Dodds war Bellinghams langjähriger Jugendtrainer.

Dass Bellingham sich in der Bundesliga und bei Dortmund durchsetzen wird, daran lässt Dodds keinen Zweifel: “Man muss ja schon fast damit rechnen, auch wenn ich die Erwartungen nicht in die Höhe treiben will. Was mir wichtig ist: Ich bin, wie Sie gemerkt haben, schwer von ihm beeindruckt, und zwar noch mehr von seiner Mentalität und Persönlichkeit als von seinen taktischen und technischen Fähigkeiten. Ihr könnt euch freuen in Dortmund.”

Bellingham Startelfkandidat für Duisburg?

Embed from Getty Images

Jude Bellingham wurde am 29. Juni 2020 17 Jahre alt. Doch der zentrale Mittelfeldmann scheint beeindruckend weit zu sein für sein Alter. Vor wenigen Tagen gab er als jüngster Spieler aller Zeiten sein Debüt in Englands U21-Nationalelf. Beim 6:0 gegen den Kosovo traf er als Joker prompt ins Tor. Am gestrigen Dienstag kam er beim 2:1-Sieg gegen Österreich über 90 Minuten zum Einsatz.

Bei Birmingham City absolvierte Bellingham in der vergangenen Saison bereits 41 Zweitligaspiele. Dabei gelangen ihm vier Tore und drei Vorlagen. Als er mit seinem Heimatklub den Klassenerhalt gepackt hatte, wurde der Wechsel bekannt gegeben. Bellingham unterschrieb für drei Jahre beim BVB. Birmingham kassierte 26,5 Millionen Euro Ablöse.

In der Vorbereitung konnte Bellingham bereits überzeugen. Er zog bereits die Fäden im Mittelfeld und glänzte einige Male als Vorlagengeber und sogar als Torschütze. Gut möglich, dass er zum Pflichtspielauftakt des BVB im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg (Montag, 14. September 2020, 20.45 Uhr) gleich auflaufen wird.