BVB News

Auftakt gegen Gladbach: Michael Zorc fordert “eine absolute Top-Leistung”

Michael Zorc
Foto: imago images

Der Countdown für den Saisonstart von Borussia Dortmund läuft. In weniger als 24 Stunden trifft der BVB vor rund 10.000 Zuschauern im Signal Iduna Park auf Borussia Mönchengladbach. Obwohl der BVB gegen die Fohlen-Elf in den vergangenen Jahren bei elf Pflichtspielsiegen in Folge immer gut ausgesehen hat, gibt es zum Start sicherlich einfachere Aufgaben.

Das wissen auch die Dortmunder Verantwortlichen, die vor der ersten Hürde der Saison eindringlich warnen: “Gegen einen solchen Gegner benötigst du eine absolute Top-Leistung, um das Spiel zu gewinnen”, zitiert der “kicker” Sportdirektor Michael Zorcs klare Forderung. Trainer Lucien Favre äußert sich ähnlich respektvoll über seinen früheren Arbeitgeber: “Die Gladbacher haben in der vergangenen Saison hervorragend gespielt, sie sind sehr gefährlich.”

Marco Reus wohl Joker

In personeller Hinsicht steht vor dem Auftaktspiel noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Raphael Guerreiro. Der portugiesische Nationalspieler hatte aufgrund von muskulären Problemen schon den 5:0-Sieg in der ersten Pokalrunde beim MSV Duisburg verpasst und konnte anschließend auch nicht voll trainieren. Reicht es bei Guerreiro nicht, würde wohl erneut Thorgan Hazard in eher ungewohnter, weil defensiverer Rolle als üblich beginnen.

Stammkeeper Roman Bürki hat seine Hüftprobleme hingegen auskuriert und kann spielen. Nicht in die Karten schauen lassen wollte sich Favre im Vorfeld hingegen in Sachen Marco Reus: “Er hat sehr gut und hart gearbeitet, aber wir müssen noch vorsichtig sein”, deutet der Schweizer Fußball-Lehrer zwischen den Zeilen wohl eher eine Jokerrolle des Kapitäns an.