BVB News

Hazard droht länger auszufallen: “So richtig gut sah das nicht aus”

Thorgan Hazard
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Droht Borussia Dortmund direkt zum Saisonauftakt ein verletzungsbedingter Ausfall? Thorgan Hazard musste am vergangenen Samstag beim 3:0-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach angeschlagen ausgewechselt werden. Die Verantwortlichen in Dortmund zeigen sich besorgt.

Hazard hatte sich beim Spiel gegen seinen Ex-Klub bereits nach 30 Minuten bei einer Abwehraktion eine Blessur am rechten hinteren Oberschenkel zugezogen. Mit schmerzverzerrtem Gesicht wurde der Belgier im Anschluss ausgewechselt. Felix Passlack ersetzte den Belgier hinten links in der Viererkette.

Auch wenn der BVB bis dato noch keine genaue Diagnose bekannt gegeben hat, scheint man mit einer längeren Ausfallzeit zu rechnen. Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich wie folgt gegenüber der “WAZ”: “Wir wissen wir noch nicht genau, was er hat. Aber so richtig gut sah das nicht aus”.

Trainer Lucien Favre hatte nach der Partie von einer Muskelverletzung gesprochen und betont, dass dieser hoffentlich nach ein paar Tagen Pause wieder mi von der Partie ist.

Herber Rückschlag für Hazard

Der drohende Ausfall ist vor allem für Hazard bitter. Der 27-jährige durfte zuletzt als Linksverteidiger ran und hat seine Sache sehr gut gemacht. Besonders bitter für den BVB: Mit Nico Schulz und Raphael Guerreiro fallen bereits zwei weitere Alternativen auf Linksaußen aus. Beide sollen jedoch diese Woche wieder ins Teamtraining zurückkehren.

Der BVB muss am kommenden Samstag auswärts beim FC Augsburg ran. Wer gegen die Fuggerstädter als Linksverteidiger auflaufen wird ist derzeit noch vollkommen offen.