BVB News

Favre dementiert Wechselgerüchte rund um Brandt: “Er wird wieder spielen, ohne Diskussionen”

Lucien Favre und Julian Brandt
Foto: imago images

Julian Brandt wurde in den vergangenen Tagen immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied von Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Bayer Leverkusen soll demnach Interesse an einer Rückholaktion des offensiven Mittelfeldspielers haben. Beim BVB hingegen möchte man davon nichts wissen.



Während der Jubel über die BVB-Youngsters rund um Jude Bellingham und Gio Reyna in den vergangenen Tagen groß war, gibt es auch einen “Verlierer” in dieser Geschichte und dieser heißt Julian Brandt. Der 24-jährige droht die Rolle als Edeljoker. Gegen Gladbach saß Brandt zunächst auf der Bank und auch gegen Augsburg hat Favre keinen Grund seine Mannschaft umzubauen. Abgeschrieben ist Brandt unter dem Schweizer jedoch nicht, wie diese am Donnerstag betonte.

“Die anderen Spieler waren in besserer Form”

Auf der Abschluss-PK vor dem Gastspiel in Augsburg äußerte sich Favre wie folgt zu Brandt: “Er wird wieder spielen, ohne Diskussionen. Wir haben uns entschieden, so zu spielen. Julian wird wieder spielen, wir haben nur ein Spiel gemacht. Die anderen Spieler waren in besserer Form. Bei ihm mache ich mir überhaupt keine Sorgen”. Ein Wechsel ist für den 62-jährigen keine Option: “Es wird wieder die Zeit kommen, in der er seine Spiele machen wird. Das ist sicher”.

Klar ist aber auch: Brandt hat in der Sommervorbereitung keinen allzu guten Eindruck hinterlassen und muss sich zunächst wieder ran kämpfen beim BVB. Dies wird nur über gute Trainingsleistungen geschehen und über die “Kurzeinsätze” welche ihm Favre gewährt.