BVB News

Maximilian Philipp: Neuer Anlauf in der Bundesliga?

Maximilian Philipp
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Wechselt Maximilian Philipp (26) zurück in die Bundesliga? Der ehemalige BVB-Spieler soll bei seinem Klub Dinamo Moskau nicht mehr gefragt sein. Als potenzielle Abnehmer gelten der VfB Stuttgart oder Eintracht Frankfurt.

Seitdem Maximilian Philipp nach Dortmund wechselte, ist beim heute 26-Jährigen der Wurm drin. 2017 ging der Offensivmann für 20 Millionen Euro vom SC Freiburg zum BVB. Philipp pendelte ständig zwischen erster Elf, Bank, Tribüne und Reha-Abteilung. In 51 Pflichtspielen erzielte er immerhin elf Tore und acht Vorlagen. Allerdings: 31 Mal stand er gar nicht im Kader, 13 Mal verbrachte er die vollen 90 Minuten auf der Bank.

Immerhin: Der BVB konnte für Philipp 2019 exakt die Summe erlösen, die man zwei Jahre zuvor ausgegeben hatte. Dinamo Moskau schnappte zu und sicherte sich die Dienste des ehemaligen deutschen Jugendnationalspielers. Mittlerweile ist sein Marktwert auf 11 Millionen Euro gesunken (Quelle: transfermarkt.de).

Gelingt Philipp ein Neustart in Schwaben?

Embed from Getty Images

In Moskau wurde Maximilian Philipp nie so richtig glücklich. In 29 Pflichtspielen (von 36 möglichen Partien) gelangen ihm neun Tore und eine Vorlage. In der laufenden Saison fallen seine Leistungen bislang arg dürftig aus (acht Pflichtspiele, ein Tor, kein Assist).

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, soll neben Eintracht Frankfurt auch Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart großes Interesse an einer Verpflichtung Philipps haben. Wie es heißt, möchte Dinamo Moskau den Angreifer zunächst für ein Jahr verleihen, jedoch auch eine Kaufoption einräumen.

Bevor Maximilian Philipp beim SC Freiburg seinen Durchbruch schaffte und bereits auf dem Sprung in die deutsche Nationalmannschaft war, machte er beim FC Energie Cottbus seine ersten Gehversuche als Profi. Im Breisgau wurde er schließlich zu einem Leistungsträger. In 88 Einsätzen gelangen ihm 18 Tore und 23 Vorlagen.