Champions League

Losglück für den BVB – Lazio Rom als stärkster Gruppengegner

Champions League Auslosung
Foto: Harold Cunningham/Getty Images

Anders als vor einem Jahr, als es mit dem FC Barcelona und Inter Mailand knüppeldick kam, war Borussia Dortmund bei der diesjährigen Auslosung der Gruppenphase der Champions League das Glück hold. In Gruppe F bekommt es der BVB mit Zenit St. Petersburg, Lazio Rom und dem Club Brügge zu tun, womit relativ klar ist, dass die Favoritenrolle auf Seiten der Mannschaft von Trainer Lucien Favre liegt.

Insbesondere das Los Zenit St. Petersburg aus dem ersten Topf, in dem unter anderem auch der FC Liverpool, Juventus Turin und Real Madrid waren, kann als Glückslos eingestuft werden. Aber auch aus den anderen Töpfen hätte es schlimmer kommen können, etwa aus Topf drei mit Atalanta Bergamo oder aus Topf vier mit Olympique Marseille.

Zorc: “Achtelfinale das klare Ziel”

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeigte sich in seinem Statement gegenüber dem “Kicker” aber zurückhaltend und verbindet mit allen drei Gegnern Erinnerungen: “Vier starke Teams, eine interessante Gruppe. Das Wiedersehen mit Ciro Immobile, auf das wir uns sehr freuen, gibt dem Los Lazio Rom eine besondere Würze. Und in St. Petersburg sowie FC Brügge treffen wir alte Bekannte.”

Sportdirektor Michael Zorc sprach ebenfalls von einer “interessanten Gruppe”, gab indes auch direkt eine klare Losung aus: “Es ist unser klares Ziel, die Gruppenphase zu überstehen.”

Noch offen ist unterdessen, gegen wen der BVB die Gruppenphase eröffnet. Die UEFA wird den Spielplan für die Vorrunde aber zeitnah nachliefern.