Bundesliga

Hoffenheim wohl ohne Andrej Kramaric – Offenbar positiver Corona-Test beim Torjäger

Mats Hummels
Foto: imago images

Vergangene Saison war Andrej Kramaric maßgeblich dafür verantwortlich, dass Borussia Dortmund in beiden Duellen mit der TSG 1899 Hoffenheim leer ausging. Kurz vor Weihnachten 2019 erzielte Kramaric den Hoffenheimer 2:1-Siegtreffer gegen den BVB und im Rückspiel im Rahmen des letzten Spieltages schnürte der kroatische Torjäger im Signal Iduna Park bei 4:0-Coup der TSG sogar einen historischen Viererpack. Ähnlich wird sich am morgigen Samstag beim Wiedersehen aller Voraussicht nach nicht wiederholen.

Die offizielle Bestätigung steht zwar aus, doch Kramaric soll einer von zwei Hoffenheimer Nationalspielern sein, die nach ihrer Rückkehr von der Nationalmannschaft positiv auf COVID-19 getestet wurden. Die TSG Hoffenheim gab bislang nur bekannt, dass bei zwei namentlich nicht genannten Profis positive Testergebnisse vorliegen und sich beide, die nach ihrer Rückkehr von der Nationalmannschaft noch keinen Kontakt zu Mannschaftskollegen oder sonstigen Staff-Mitgliedern hatten, nun in häuslicher Quarantäne befinden.

Beide Akteure, bei denen es sich nach Informationen der “Bild” um Kramaric und den ghanaischen Innenverteidiger Kasim Adams handeln soll, sind aktuell symptomfrei.

Pavel Kaderabek ebenfalls in Quarantäne

Darüber hinaus befindet sich noch ein weiterer Hoffenheimer Profi ebenfalls in Quarantäne, weil ein enger Kontakt mit einem positiv auf Corona getesteten Familienmitglied vorhanden war. Laut “Bild” handelt es sich dabei um Rechtsverteidiger Pavel Kaderabek. Der Tscheche selbst wurde zwar negativ getestet, steht Hoffenheim gegen den BVB aber aufgrund der Quarantäne auch nicht zur Verfügung.