Champions League

Lazio Rom vs. Borussia Dortmund | Vorschau, Team-News und Prognose

Erling Haaland
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Borussia Dortmund muss zum Auftakt in die neue Champions League-Saison (21 Uhr, live auf Sky) auswärts bei Lazio Rom ran. Nach dem knappen Achtelfinal-Aus in der Vorsaison, wollen die Schwarz-Gelben in dieser Spielzeit erneut voll angreifen.



Nach knapp sechs Monaten Pause, darf Borussia Dortmund heute Abend (endlich) wieder in der UEFA Champions League ran. Der BVB trifft zum Auftakt in die neue CL-Saison auf Lazio Rom.

BVB reist mit großen Personalproblemen nach Rom

Ausgerechnet vor dem ersten und zugleich schwersten Spiel in der CL-Gruppenphase plagt sich der BVB mit größeren Personalsorgen herum. Vor allem in der Defensive gehen Lucien Favre langsam, aber sicher die Optionen aus. Mit Dan-Axel Zagadou, Nico Schulz, Marcel Schmelzer (alle verletzt) sowie der gesperrte Emre Can und Manuel Akanji (Trainingsrückstand nach Corona-Infektion), steht auch hinter dem Einsatz von Lukasz Piszczek (Augenverletzung) ein Fragezeichen.

Team-News: Borussia Dortmund

Auch wenn der BVB beim 1:0-Auswärtssieg gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Samstag nicht wirklich geglänzt hat, war der Sieg nach der Länderspielpause wichtig um wieder in den Rhythmus zu kommen. Für Lucien Favre besteht zwischen dem Hoffenheim-Spiel und der CL-Partie gegen Lazio Rom ohnehin kein wirklicher Zusammenhang: “Jedes Spiel ist anders und jedes Spiel hat seine Geschichte. Es ist für uns gegen alle Gegner schwierig”. Dennoch dürften Marco Reus & Co. nach dem Sieg im Top-Duell gegen die TSG mit einem entsprechenden Selbstbewusstsein nach Rom gereist sein.

Team-News: Lazio Rom

Anders als der BVB hat Rom seine Generalprobe am vergangenen Wochenende in den Sand gesetzt. Die Hauptstädter mussten sich mit 0:3 gegen Sampdoria Genau geschlagen gaben. Das Team von Simone Inzaghi ist damit seit drei Spielen in Folge ohne Sieg.

Für Lazio-Stürmer Ciro Immobile hat das Duell gegen den BVB sicherlich einen besonderen Stellenwert. Der 30-jährige stand zwischen 2014-2015 in Dortmund unter Vertrag, konnte in dieser Zeit jedoch nie wirklich sein Potenzial abrufen und verließ die Schwarz-Gelben nach nur einer Saison wieder. In Rom hat sich Immobile mittlerweile zu einem der besten Stürmer in Europa entwickelt und sicherte sich in der abgelaufenen Saison unter anderem den “Golden Boot” mit 39 Toren in 44 Spielen.

Der direkte Vergleich

Der direkte Vergleich ist relativ ausgeglichen. Die beiden Teams standen sich zuletzt im Viertelfinale des UEFA-Cups 1994/95 direkt gegenüber. Damals setzte sich der BVB mit einem 2:0-Heimerfolg und einer 0:1-Auswärtsniederlage durch. Zudem konnte Dortmund im Sommer 2018 ein Testspiel mit 1:0 gewinnen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Lazio Rom: Strakosha – Patric, Acerbi, Hoedt – S. Milinkovic-Savic – Parolo, Fares – Lucas Leiva, Luis Alberto – Immobile, Correa

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Hummels, Delaney – Meunier, Bellingham, Witsel, Guerreiro – Reus – Sancho, Haaland

Prognose: Der BVB nimmt mindestens einen Punkt mit

Auch wenn der BVB sicherlich mit der Einstellung ins Spiel geht die Partie zu gewinnen, wäre ein Punktgewinn zum CL-Auftakt gegen Rom sicherlich kein schlechtes Ergebnis. Vor allem mit Blick auf die vielen Ausfälle. Offensiv ist Dortmund individuell so gut besetzt und stets in der Lage den einen oder anderen Treffer zu erzielen. Entscheidend wird es sein hinten nichts anbrennen zu lassen.