BVB News

Wiedergutmachung geglückt – Jetzt liegt der Fokus auf der Champions League

Haaland und Reus
Foto: Alex Grimm/Getty Images

Borussia Dortmund ist die erhoffte Wiedergutmachung für die 1:3-Niederlage zum Auftakt der Champions League bei Lazio Rom gelungen. Im Revierderby gegen den FC Schalke 04 tat sich der BVB zwar lange schwer, siegte am Ende aber ebenso klar wie verdient mit 3:0.

“Es war eine gute Reaktion der Mannschaft nach dem Spiel am Dienstag. Es ist und bleibt ein Derbysieg, und es war eine gute Arbeit der Mannschaft defensiv und offensiv. Wir haben kaum etwas zugelassen, der Sieg war nie gefährdet”, zeigte sich Sportdirektor Michael Zorc auf der vereinseigenen Webseite diesmal einverstanden mit der Vorstellung des Teams und hob insbesondere einen in Rom als Sündenbock auserkorenen Neuzugang positiv hervor: “Thomas Meunier hat in Rom ein wirklich schlechtes Spiel gemacht. Heute hat er die richtige Antwort geliefert und hat sowohl defensiv als auch offensiv ein sehr gutes Spiel gemacht. Das freut mich für ihn.”

Am Mittwoch gegen St. Petersburg

Julian Brandt, der diesmal als Zehner ran durfte, während Marco Reus lange geschont wurde, richtete nach dem von Manuel Akanji, Erling Haaland und Mats Hummels herausgeschossenen Sieg den Blick indes auch direkt auf die nächste Aufgabe: “Das gibt uns Mut für die nächsten Wochen. Es ist wichtig, dass wir jetzt dran bleiben, sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League.”

In der Champions League erwartet Dortmund am Mittwoch Zenit St. Petersburg zum Duell zweier Auftaktverlierer. Gegen die Russen, die durchaus überraschend zu Hause dem FC Brügge mit 1:2 unterlegen waren, sind die ersten drei internationalen Punkte nun mehr oder weniger Pflicht. Mit einer defensiv wie offensiv konsequenten sowie geduldigen Vorstellung sollte die Mission Heimsieg aber erfüllbar sein.